"Nachhaltigkeit braucht Lebenszyklus.
Lebenszyklus braucht Prozessinnovation."
Arbeitsgruppen » Gebäude

AG Reflexionsstrahlung (Albedo Effekt) im Gebäudesektor

Arbeitsgruppen-Leitung

Susanne Formanek
GRÜNSTATTGRAU
Reflexionsstrahlung (Albedo Effekt) im Gebäudesektor
Reflexionsstrahlung (Albedo Effekt) im Gebäudesektor

Ziele

 

Als städtische Wärmeinsel bzw. Urban Heat Island Effekt (UHI) bezeichnet man die Aufwärmung von Städten im Vergleich zum Umland. Möglichkeiten diese zu reduzieren, sind mehr Grünflächen, mehr hellere Oberflächen oder z.B. mehr Wasserflächen einzusetzen. Durch erhöhte Rückstrahlung (Albedo) kann die Temperatur weiter gesenkt werden. Auf Gebäudeeben kommt es dabei zu einer Verringerung des durch ein Gebäude absorbierten Anteil der eingestrahlten Energie. Diverse baulichen Maßnahmen können eine aktive Erhöhung des zurückgestrahlten Energieanteils durch Verwendung hochreflektierender Materialien an der Außenhülle der Gebäude gewährleisten. Die Verbesserung dieser Abstrahleigenschaften bzw. Reflexionsstrahlung von Gebäuden und Stadtquartieren können den Weg zur Steigerung der Energieeffizient im Wohnbereich verbessern und wirken auch dem UHI entgegen und leisten einen aktiver Beitrag zur Bewältigung der Klimawandelfolgen.

 

Dem steigenden Energiebedarf für Raumkühlung muss auch in Österreich  vermehrt Aufmerksamkeit geschenkt werden. Immerhin wird Europa bereits in zwanzig Jahren laut ExpertInnen so viel Kühlenergie wie Heizenergie brauchen. In Österreich steigt der Stromverbrauch an Hitzetagen durchschnittlich um 3% an (gegenüber dem an normalen Tagen mit einem Maximum der Lufttemperatur unter 25°C).

Aufgaben

 

Gemeinsam die Trends von morgen erkennen und Wissen zusammentragen: Diese Arbeitsgruppe ist unabhängig und wird im Rahmen der der Die IG LEBENSZYKLUS BAU Gruppendiskussionen von dem Innovationslabor GRÜNSTATTGRAU geleitet. Dabei geht es darum Ergebnisse aus Projekten, Erkenntnissen und Erfahrungen zusammenzutragen und ein gemeinsames Bild für die Immobilie und Bauwirtschaft zu erstellen. Ausgehend von dem Wissensstand sollen praktische Hilfestellungen für die Mitglieder der IG LEBENSZYKLUS BAU und weitere Unternehmen in Form konkreter Checklisten / Handlungsanleitungen entwickelt werden. Damit das Wort Albedo richtig verstanden und angewendet wird und die Thematik in die Planung und Umsetzung einfließen kann.

Mitglieder & Unternehmen

 

Um sich für diese Arbeitsgruppe anzumelden, wenden Sie sich bitte an: office@ig-lebenszyklus.at
Wenn Sie Interesse haben, Mitglied der IG Lebenszyklus Bau zu werden und von einem exklusiven Netzwerk zu profitieren, fordern Sie bitte das Antragsformular an und senden es ausgefüllt an unsere Geschäftsstelle zurück:

> Mitglied werden