"Nachhaltigkeit braucht Lebenszyklus.
Lebenszyklus braucht Prozessinnovation."
Arbeitsgruppen » Gebäude

AG Umsetzungsmodelle für nachhaltige Sanierungen

Arbeitsgruppen-Leitung

Margot Grim-Schlink
e7
Neue Leistungsmodelle für die Gebaeudetechnikplanung (c) fran_kie/Shutterstock.com
Neue Leistungsmodelle für die Gebaeudetechnikplanung (c) fran_kie/Shutterstock.com

Ziele

 

Die Klimawende wird nur mittels einer hochwertigen thermisch-energietechnischen Sanierung des Bestandes gelingen. Hochwertige Sanierungen scheitern jedoch oft bereits während der Planung und Errichtung, da hier mögliche Mehrkosten für integrale Planung oder Energieeffizienzmaßnahmen nicht getragen werden. Dies hat unterschiedliche Gründe. Sehr häufige Gründe sind:

  • Auftraggeber*innen können oft den Mehrwert einer aufwändigeren Planung nicht sehen, da dieser erst mit geringeren Betriebskosten sichtbar wäre. Auch dann kann schwer festgestellt werden, ob reduzierte Betriebskosten wirklich durch diesen Mehraufwand in der Planung oder höheren Investitionskosten resultieren.
  • Insbesondere bei der öffentlichen Hand gibt es zwei unterschiedliche Budgettöpfe (Investition / Betrieb), die nicht vermischt werden können.
  • Investor-Nutzer-Dilemma

 

Somit werden die wichtigen Investitionen in eine integrale Planung nicht getätigt, die transparente Entscheidungsvorlagen für Investitionsentscheidungen aufbereitet. Mögliche Mehrinvestitionen für Effizienzmaßnahmen, fallen Budgetvorgaben zum Opfer.

Aufgaben

 

Eine übersichtliche und nachvollziehbare Darstellung unterschiedlicher:

  • Problemlagen, weshalb es nicht zu thermisch-energietechnischen Sanierungen kommt.
  • Lösungsmodelle für die unterschiedlichen Problemlagen. Z.B. (Finanzierungs)Lösungen, die z.B. Gemeinden ermöglichen höhere Planungs- und Investitionskosten zu zahlen, dafür nach der Sanierung niedrige Betriebskosten zu haben.

Mitglieder & Unternehmen

 

Um sich für diese Arbeitsgruppe anzumelden, wenden Sie sich bitte an: office@ig-lebenszyklus.at
Wenn Sie Interesse haben, Mitglied der IG Lebenszyklus Bau zu werden und von einem exklusiven Netzwerk zu profitieren, fordern Sie bitte das Antragsformular an und senden es ausgefüllt an unsere Geschäftsstelle zurück:

> Mitglied werden