"Nachhaltigkeit braucht Lebenszyklus.
Lebenszyklus braucht Prozessinnovation."
Arbeitsgruppen » K.O.P.T.

AG Position beziehen

Arbeitsgruppen-Leitung

Christian Ehrenreich
remco
Position beziehen (c) 1STunningART - stock.adobe.com
Position beziehen (c) 1STunningART - stock.adobe.com

Ziele

 

Die Arbeitsgruppe „Position beziehen – Vom Lippenbekenntnis hin zum echten zielerreichungsorientierten nachhaltigen Agieren!“ beschäftigt sich mit der Erreichung der Ziele des EU-Green Deals von einer anderen Seite. Die Arbeitsgruppe fokussiert sich darauf, wie Entscheidungsträger aus den Bereichen Bauträger, Planer, Ausführende und Investoren motiviert werden, ECHT nachhaltig zu AGIEREN

 

Jene Aspekte des Handelns von Entscheidern stehen also im Vordergrund, die nicht auf formalen, extrinsischen Grundlagen wie zum Beispiel Gesetzen oder Verordnungen beruhen, sondern auf ihrer inneren, aus sich selbst entstehenden (intrinsischen) Motivation.

 

Entscheider-GreenDeal-Position-beziehen

 

Neben der Analyse des Ist-Standes soll eine Darstellung von abstrakten und konkreten Leitsätzen für die Entscheidungsträger der Bau- und Immobilienbranche entwickelt werden, um zu zeigen, welche Potenziale oftmals ohne „sachlicher Grundlage“ unausgeschöpft bleiben.

Aufgaben

 

Bei der Entwicklung, Planung und Errichtung eines Gebäudes bewirkt oftmals der Blick auf die reinen Herstellkosten ein „sehr verhaltenes Agieren“ im Bereich der Nachhaltigkeit. Die Reduzierung auf die Kosten bis zur Übergabe an die Nutzer ist letztlich im Kontext zu kurz gegriffen, da – wie zwischenzeitlich hinlänglich bekannt – die Lebenszykluskosten das bis zu 4- oder 5-fache der Herstellkosten betragen. Die Divergenz zwischen dem berechtigten Interesse von Developern / Bauträgern, kostendeckend bzw. gewinnorientiert zu arbeiten und der übergeordneten Berechtigung nach einer Fokussierung auf eine lebenszyklusorientierte Betrachtung (und hier sind die LCC nur ein Aspekt daraus) ist ein Beispiel des vielgefächerten Spannungsbogens am Weg zu einer tiefgreifenden Wandlung der Bau- und Immobilienwirtschaft in Richtung Nachhaltigkeit. Das im EU-Green Deal definierte Ziel dient uns in der Arbeitsgruppe als objektivierte Messlatte, um Fragen zu stellen und die Antworten zu analysieren.

 

Was treibt Entscheidungsträger bisher zu echtem nachhaltigem Agieren, ohne dass es dafür starre Regelungen und Gesetze gibt? Ist es ein Gefühl der Verantwortung? Der Ansporn für Innovation und die daraus folgenden Chancen? Wie können diese inneren Antreiber genutzt werden? Welche Faktoren bremsen bzw. blockieren ihre nachhaltigen Handlungsweisen? Und wie können Entscheidungsträger künftig dabei unterstützt werden, nachhaltiger zu agieren?

Mitglieder & Unternehmen

 

  • Frank Brün, phorus Management
  • Peter Engert, ÖGNI
  • Marc Guido Höhne
  • Horst Lukaseder, TmitD Bauträger GmbH
  • Claudia Nutz, nutzeffekt e. U.
  • Christian Ehrenreich, remco real estate management & consulting gmbh

 

Um sich für eine Arbeitsgruppe anzumelden, wenden Sie sich bitte an: office@ig-lebenszyklus.at
Wenn Sie Interesse haben, Mitglied der IG Lebenszyklus Bau zu werden und von einem exklusiven Netzwerk zu profitieren, fordern Sie bitte das Antragsformular an und senden es ausgefüllt an unsere Geschäftsstelle zurück:

> Mitglied werden