NACHHALTIGKEIT BRAUCHT LEBENSZYKLUS.
LEBENSZYKLUS BRAUCHT PROZESSINNOVATION
inspiriert von erfolgreichen Bauherren

Sanierung Neue Mittelschule Birkfeld

Gegenstand des Projekts ist die Sanierung sowie des Um- und Zubaus der Hauptschulgebäude in Birkfeld und Vereinigung zu einer Neuen Mittelschule. Die in bautechnischer und logistischer Hinsicht sehr schwierige Lage des Bestandobjekts, die Notwendigkeit des Um- und Zubaus bei laufenden Betrieb sowie der besondere Zeitdruck waren besondere Herausforderungen, die zu lösen waren.

 

 

Prozessabwicklungsmodell

 

Es wurde ein 2-stufiges Verhandlungsverfahrens nach vorheriger Bekanntmachung gemäß BVergG zur Findung eines Totalunternehmers (Planung und Ausführung) durchgeführt. Die Ausschreibung wurde in Form einer funkIonalen Leistungsbeschreibung, die insbesondere kreaIve Lösungsmöglichkeiten der Bieter hinsichtlich der Planung der Bau- und SIlllegungsphasen auf Basis eines vorgegebenen Mindestraumbedarfs erlaubte, gestaltet. Die Lösungsvorschläge der Bieter wurden durch entsprechende Qualitätskriterien in einem Bestbietersystem bewertet. Das Vergabeverfahren wurde ohne Nachprüfungsverfahren erfolgreich abgeschlossen. Die BeauSragung erfolgte zu einem Pauschalfestpreis und unter Einhaltung des vorgegebenen Zeitplans für die FerIgstellung.

 

Organisation & Risikobewältigung

 

Das Projekt wurde von einem Team aus Vertretern des AuSraggebers sowie einer technischen und einer rechtlichen Verfahrensbegleitung umgesetzt. Während des Vergabeverfahrens wurde der für die Ausführungsphase vorgesehene externe technische und organisatorische Projektbegleiter hinzugezogen, um die Inhalte der letzten Angebote und Verhandlungen mitzusteuern. Die Risiken wurden in den Verhandlungen gemeinsam mit den Bietern idenIfiziert, bewertet und vertraglich geregelt. Besonderen Wert wurde darauf gelegt, dass die wesentlichen Schwierigkeiten von beiden Seiten offen angesprochen und gelöst wurden, um nicht bloß zu Gunsten eines vermeintlich rascheren und einfacheren Vertragsabschlusses die Probleme und Risikoauswirkungen in die Ausführungs- und Abrechnungsphase zu verschieben.

 

Download: Best Practice Präsentation (PDF)

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr