NACHHALTIGKEIT BRAUCHT LEBENSZYKLUS.
LEBENSZYKLUS BRAUCHT PROZESSINNOVATION
inspiriert von erfolgreichen Bauherren

Save the Date: ENVIETECH & STAATSPREIS

Am 16. Oktober 2015 verleihen Vizekanzler und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner, Umweltminister Andrä Rupprechter und Technologieminister Alois Stöger in der Aula der Wissenschaften gemeinsam die höchste Auszeichnung für die österreichische Umwelttechnologiebranche – den „Staatspreis2015 für Umwelt- und Energietechnologie“.

 

 

Die feierliche Preisverleihung findet im Rahmen der Fachkonferenz envietech2015 für Ressourceneffizienz und Umwelttechnologie statt, die bereits 2008 ihr erfolgreiches Debüt hatte und heuer ganz im Zeichen von erfolgreichen Unternehmen und viel versprechenden Start-Ups steht. Gemeinsam mit internationalen ExpertInnen wie Univ. Prof. Markus Hengstschläger, Genetiker und Mitglied des Rates für Forschung und Technologieentwicklung, FH-Prof. Georg Jungwirth, Experte für Hidden Champions und Dipl. Ing. Dr. Sabine Herlitschka, MBA Vorstandsvorsitzende & CTO der Infineon Technologies Austria AG wird diskutiert, wie aus Visionen Businessmodelle werden und was es zu einer erfolgreichen Marktführerschaft in der Ressourcen- und Umwelttechnologie braucht.

 

Die Kombination aus internationaler Fachkonferenz und Preisverleihung am selben Tag ist einzigartig und hat zum Ziel, den „grünen“ Wachstumsmarkt mit seiner Win-Win-Situation für Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft ins Rampenlicht zu rücken.

Neben dem Staatspreis wird auch heuer wieder der Sonderpreis2015 „Start-Up Ressourceneffizienz“ an ein österreichisches Jungunternehmen vergeben, welches mit kreativen und innovativen Projektideen einen wesentlichen und messbaren Beitrag zur Steigerung der Ressourceneffizienz leistet. Darüber hinaus werden zum ersten Mal der Saubermacher Hans Roth

 

TERMIN

 

16. Oktober 2015, 09.00 – 19.00 Uhr
Aula der Wissenschaften, Wollzeile 27A, 1010 Wien
Das detaillierte Programm sowie nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf www.ecolinx.at

 

TEILNAHME

 

Die Teilnahme an der Konferenz sowie der Preisverleihungen ist gratis.
Anmeldungen zur Konferenz und zur Preisverleihung sind ab sofort online möglich.

 

 

 

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Das K.O.P.T.-Modell als Basis erfolgreicher Bau- und Immobilienprojekte Das K.O.P.T.-Modell als Basis erfolgreicher Bau- und Immobilienprojekte

Das K.O.P.T.-Modell als Basis erfolgreicher Bau- und Immobilienprojekte

KONNEX BAU - das Onlineforum der IG LEBENSZYKLUS BAU, ging mit der Diskussion des K.O.P.T.-Modells erfolgreich in die zweite Runde. Wolfgang Kradischnig (DELTA), Marc Guido Höhne (Drees & Sommer) und Bernhard Herzog (M.O.O.CON) präsentierten das K.O.P.T.-Modell mit seinen Säulen Kultur, Organisation, Prozesse und Technologie.
mehr

Starker Auftakt von KONNEX BAU Starker Auftakt von KONNEX BAU

Starker Auftakt von KONNEX BAU

Klare Wege und konkrete Hebel zum Erreichen der Klimaneutralität in der Bau- und Immobilienwirtschaft zeigte das erste Onlineforum KONNEX BAU der IG LEBENSZYKLUS BAU am 24. März auf. Die bahnbrechende Studie der Arbeitsgruppe „Klimaneutrale Gebäude“, im Oktober 2020 erstmals veröffentlicht, wurde von Klaus Reisinger (iC consulenten) und Christian Plas (denkstatt) rund 50 interessierten Expert*innen und Entscheider*innen der Branche vorgestellt und intensiv diskutiert.
mehr

Zu neuen Ufern: IG LEBENSZYKLUS BAU 2021 Zu neuen Ufern: IG LEBENSZYKLUS BAU 2021

Zu neuen Ufern: IG LEBENSZYKLUS BAU 2021

2021 wird für die IG LEBENSZYKLUS BAU und ihre Mitglieder ein produktives und spannendes Jahr. Mit 14 Arbeits- und Projektgruppen ist der Verein so präsent und vielfältig wie noch nie. Was wird der Arbeitsschwerpunkt 2021 sein? Die Themen und Fragen der IG LEBENSZYKLUS BAU haben 2021 die Wechselwirkung zwischen Gebäude und Raum im Fokus.
mehr