Universitätslehrgang Nachhaltiges Bauen der TU Wien & TU Graz

Gerade in einer Zeit, in der die Themen Nachhaltigkeit und Klimaneutralität immer wichtiger werden, sucht der Markt dringend nach gut ausgebildeten Fachkräften, die mit den Anforderungen einer nachhaltigen Bauweise umgehen können. Der postgraduale, berufsbegleitende Universitätslehrgang Nachhaltiges Bauen der TU Wien in Kooperation mit der Technischen Universität Graz, vermittelt ökologische, ökonomische sowie soziokulturelle Aspekte beim Planen, Bauen und Nutzen von Gebäuden.

 

Das Programm wird als 4-semestriger Master (Master of Engineering) und als 2-semestriger Zertifikatslehrgang angeboten. Der nächste Lehrgang startet am 05. November 2020.

 

Wer in der Bauwirtschaft tätig ist und seine Kompetenzen im Bereich Nachhaltiges Bauen erweitern möchte, ist in diesem Lehrgang bestens aufgehoben: Energie- und Materialeffizienz, Emissionsminderung, Kreislaufwirtschaft, Lebenszykluskosten und ein schonender Umgang mit dem Gebäudebestand sind ebenso Themen wie Sicherheit, Funktionalität oder Baukultur.

„Nachhaltiges Bauen“ im Überblick:

 

  • Abschluss Master of Engineering (MEng) oder Abschlusszertifikat der TU Wien & TU Graz 
  • Kooperation der TU Wien und der TU Graz
  • Sprache Deutsch
  • Dauer 4 Semester (Masterlehrgang)/ 2 Semester (Zertifikatslehrgang)
  • Struktur berufsbegleitend, in Modulen
  • Lehrgangsbeitrag EUR 18.000 für den Masterlehrgang/EUR 10.000 für den Zertifikatslehrgang
  • Nächster Start 05. November 2020
  • Anmeldeschluss: 28. September 2020

 

Early Bird Bonus: Bis zum 30. Mai 2020 können Sie vom Frühbucherbonus profitieren und 10% auf den regulären Lehrgangsbeitrag sparen.

 

Einladung zur Info-Session

Lernen Sie den Universitätslehrgang Nachhaltiges Bauen im Rahmen einer Info-Session an der TU Wien oder TU Graz kennen. Alle Termine finden Sie hier.

 

Weitere Details zum Lehrgang finden Sie unter www.nachhaltigesbauen.eu sowie im Info-Folder.

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

18. buildingSMART-Anwendertag in Dresden zu BIM und Lean Management

Am 22. April 2020 ist in Dresden der 18. buildingSMART-Anwendertag mit nahezu 40 Einzelvorträgen und praxisgerechten Einblicken in alle Bereiche des digitalen Planens, Bauens und Betreibens. Erwartet werden in diesem Frühjahr gut 500 Teilnehmer aus ganz Deutschland, was den buildingSMART-Anwendertag zu einem der größten und relevantesten Fachkongresse zu Building Information Modeling und dem Arbeiten mit offenen und herstellerneutralen Standards macht. Ein Schwerpunkt des 18. buildingSMART-Anwendertags im Internationalen Congress Center Dresden wird „Lean Management und BIM“ sein. Die Keynote-Rede hält dazu Prof. Dr.-Ing. Shervin Haghsheno vom KIT Karlsruhe Institute of Technology. Angefragt ist auch der Ministerpräsident des Freistaats Sachsen Michael Kretschmer.

 

Am Vorabend des 18. buildingSMART-Anwendertags in Dresden feiert buildingSMART Deutschland zudem sein 25jähriges Jubiläum. Zusammen mit Mitgliedern, Freunden und Förderern von buildingSMART Deutschland wird das Jubiläum am 21. April 2020 an Bord der Sächsischen Dampfschifffahrtsgesellschaft und mit einer Tour durch eine der schönsten Flusslandschaften Europas gefeiert.

 

Anmeldungen sind ab sofort online über eveeno.com/Anwendertag2020 möglich. 

 

Weitere Informationen zu Programm und Ablauf des 18. buildingSMART-Anwendertags finden Sie unter www.buildingsmart.de

 

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Das war der Wohnbau-Kongress 2020

© Peter Griesser | www.petergriesser.com

Am 30.01.2020 ging der von Interconnection Consulting veranstaltete Wohnbau-Kongress im Wiener Hotel Imperial erstmals über die Bühne. Vortragende, Teilnehmer und Partner des Wohnbau-Kongresses widmeten sich einen Tag lang den Themen Projektentwicklung | Marktentwicklung & Trends | Wohnen der Zukunft. Aktuelle Wirtschaftsdaten und Wohntrends, Lösungen aus erster Hand und Lösungswege bei der Projektentwicklung standen im Zentrum der Diskurse und Diskussionen.

 

Ing. Mag. Christian Polak, Geschäftsführer des führenden Entwicklers 6B47 Austria & der 6B47 Wohnbauträger und ausgewiesener Experte in Sachen Projektentwicklung & Investment Management eröffnete die Konferenz mit seinem Vortrag zu Innovationsstrategien. Matthias Frick, M.Sc., Business Developer der österreichischen Rhomberg Gruppe und Stefan Schrenk (Lean Works) griffen den aktuellen Diskurs des Lean Management auf und präsentierten Wege zu mehr leistbarem Wohnraum mittels Lean Production und Lean Construction.

 

Und auch bei KR Mag. Wolfgang Stabauer, MBA, Investmentexperte, sowie Gründer & Geschäftsführer der ÖKO-Wohnbau, die auf den Vertrieb von steuer- und förderoptimierten Immobilieninvestments spezialisiert ist, standen Neue Denkansätze zum Leistbaren Wohnen im Fokus. Prok. Mag. Lukas Sattlegger, Head of Marketing, Sales & Controlling des Premiumbauträgers Glorit analysierte Erfolgsfaktoren für die Projektentwicklung.

 

Jene wurden im Anschluss bei einer regen Podiumsdiskussion in der Runde des Vormittags erläutert, der auch Mag. Hans Jörg Ulreich,  Berufsgruppensprecher Bauträger des FV Immobilien- und Vermögenstreuhänder und Geschäftsführer und Eigentümer der Ulreich Bauträger, beiwohnte.

 

Der Nachmittag, im Zeichen von Trends und Zukunftsentwicklungen

 

Der Nachmittag stand dann im Zeichen von Trends und Zukunftsentwicklungen. Dr. Frederik Lehner (Interconnection Consulting) präsentierte eine marktwirtschaftliche Trendanalyse und Dipl.-Geograf Felix Embacher, Bereichsleiter für Masterplanungen und Sonderwohnformen bei bulwiengesa, einem der führenden Analyseunternehmen der Immobilienbranche, teilte sein Wissen rund um das aktuelle Thema der Mikrowohnungen. DI Marcel Nürnberg (Squarebytes) schloss den Zyklus der Vorträge mit einem Blick in die Zukunft und präsentiert Virtual Reality als Verkaufstool von morgen.

 

Abschließend folgte die in Kooperation mit der Österreichischen Bauzeitung realisierte Award-Verleihung, ehe die Teilnehmer bei einem gemeinsamen Ausklang noch einmal Gelegenheit hatten sich untereinander auszutauschen.

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Ökologische und ökonomische Lebenszyklusbetrachtung

Ab dem Frühjahr 2020 bietet die Donau-Universität Krems neu ein einzeln buchbares Spezialmodul rund um das Thema „Lebenszyklusbetrachtung von Gebäuden“ an. Das nächste einwöchige Modul „ökologische und ökonomische Lebenszyklusbetrachtung“ wird vom 23.-28.03.2020 am Campus stattfinden.

 

In dem Spezialmodul werden Methoden und Werkzeuge der Lebenszykluskostenrechnung und der ökologischen Lebenszyklusbetrachtung von Gebäuden und Bauwerken gemeinsam mit Grundlagenwissen und Informationen zu den aktuellsten Entwicklungen in diesem Themenbereich an PraktikerInnen und ExpertInnen der Architektur-, Bau- und Immobilienbranche vermittelt – praxisnah und anwendungsorientiert. Detaillierte Informationen gibt es auf der Modulseite: www.donau-uni.ac.at/dbu/lebenszyklus

 

Mitglieder der IG Lebenszyklus Bau erhalten einen Nachlass von 10% auf die Teilnahmegebühr!

 

Ziele

 

Das Modul vermittelt ein vertieftes Verständnis für die ökologische und wirtschaftliche Lebenszyklusbetrachtung von Gebäuden und Bauteilen. Anhand praxisbezogener Beispiele lernen Sie aktuelle Methoden und Werkzeuge der Lebenszykluskosten-Berechnung sowie der ökologischen Bewertung von Gebäuden und Bauprodukten kennen. Sie kennen aktuelle bestehende Software-Lösungen und können das erworbene Wissen zielorientiert in Projekten einsetzen.

 

Das Modul behandelt die Themen und Inhalte des bis 2019 angebotenen Seminars „Gebäudelebenszyklusanalysen“ und ist einzeln buchbar.

 

Inhalte

 

  • Lebenszykluskosten-Berechnung, Wirtschaftlichkeits- und Amortisationsrechnung
  • Ökobilanzierung und ökologische Bewertung von Gebäuden und Bauprodukten
  • Software-Anwendungen: ABK Lebenszykluskosten und eco2soft (Ökobilanz für Gebäude)
  • Projektarbeit Lebenszyklusbetrachtung

 

Lehrveranstaltungen und Vortragende

 

Lernergebnisse

 

Sie kennen Werkzeuge und Methoden der Lebenszykluskosten-Berechnung und der ökologischen Bewertung von Gebäuden und Bauprodukten. Sie wissen für welche Anwendungsbereiche verschiedene Ansätze und Methoden zum Einsatz kommen. Sie haben einen Überblick über relevante Normen, Richtlinien und Nachschlagwerke und kennen verfügbare Software-Anwendungen. Sie können einfache Rechenmodelle selbst aufbauen, Szenarien definieren, Berechnungen durchführen und die Ergebnisse interpretieren und kommunizieren.

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Wohnbau-Kongress 2020 in Wien

Projektentwicklung + Wohnen der Zukunft

 

Als Kooperationspartner laden wir herzlich zum 1. Wohnbau-Kongress in Wien am 30. Januar 2020 im Hotel Imperial ein. Sichern Sie sich als Mitglied der IG Lebenszyklus Bau noch bis 17. Januar 2020 einen exklusiven Rabatt von 100€  mit dem Aktionscode IGLZ2020.

 

Innovationsstrategien, leistbares Wohnen und Zukunftstrends

 

Am 30. Januar 2020 veranstaltet InterConnection Consulting erstmals den Wohnbau-Kongress in Wien. Die InterConnection baut dabei auf ihre Tätigkeit als Veranstalter und Marktforschungsinstitut in den Industrien Wohnbau und Fertighäuser und setzt inhaltlich folgende Akzente:

 

▶ Wohnbau-Projektentwicklung
▶ Marktentwicklung + Trends
▶ Wohnen der Zukunft

 

Dabei werden aktuellste Daten zur Marktentwicklung, zu Wohntrends und Lösungen aus erster Hand präsentiert, sowie Lösungswege bei der Projektentwicklung, um Input zur idealen Positionierung am österreichischen Wohnbaumarkt zu geben. Wohnbau-Stadträtin Kathrin Gaál begrüßt die Teilnehmer in einer Videobotschaft. Als Branchenexperten und Referenten erwarten die TeilnehmerInnen u.a. Matthias Frick/Rhomberg Bau Gruppe, Christian Polak/6B47 Austria, Jörg Ulreich; Ulreich Bauträger,…

 

Informationen zur Veranstaltung: www.wohnbaukongress.eu

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Building Technology Austria

30 Vorträge, 80 Aussteller, 25 Workshops, ein großes Zusammentreffen von Fachleuten aus allen Bereichen der Gebäudetechnik – das wird die Building Technology Austria. Am 18. und 19. September 2019 bietet die BTA den Besuchern in der Messe Wien fünf verschiedene Bereiche, um auf Gleichgesinnte zu treffen und ihr Wissen zu erweitern: Das Fachforum, die Expo, die Start-up Village, die Labs sowie das Networking Event bilden die perfekte Plattform für fachübergreifenden Austausch.

 

Die IG Lebenszyklus Bau ist Partner der BT-Austria. Als Mitglied erhalten  Sie ein kostenloses Ticket (statt 45,00 EUR). Tickets einfach unter bta@reedexpo.at anfordern.

 

Experten bringen wertvolle Inputs

 

Nach der offiziellen Eröffnung am 18. September um 09:15 Uhr, erwartet die Besucher im BTA-Fachforum ein umfangreiches Vortragsprogramm inklusive Keynotes von Prof. Thorsten Petry vom Lehrstuhl für Unternehmensführung der Hochschule RheinMain sowie Prof. Dr. Ing. Wilhelm Bauer, Geschäftsführender Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts in Stuttgart. In über 30 Vorträgen und Panel-Diskussionen kommen weitere namhafte Branchengrößen zu Wort. Die Themen sind breit gefächert – von integraler Planung über Qualitätssicherung, Vernetzung von Gebäuden, Nachhaltigkeit und Möglichkeiten bis zur effizienteren Zusammenarbeit zwischen den Stakeholdern der Baubranche. Am ersten Tag zeigt zum Beispiel Werner Kreilinger, Projektleiter bei M.O.O.CON, den „digitalen Zwilling als Erfolgsfaktor“ am Praxisbeispiel des AKH Wien. Am zweiten Tag präsentiert unter anderen Dr. Karin Stieldorf von der TU Wien neueste Forschungsergebnisse zur Energieeffizienz von Gebäuden.

 

Innovationen sind das Salz in der Bausuppe

 

In den fünf Themenbereichen der BTA-Expo (Smart BuildingEnergy SystemsClimate and Water SupplySafety, Health and Security und Planning Solutions) können Besucher mit rund 80 Ausstellern über Neuigkeiten und innovative Lösungen der Industrie sprechen. In einem eigenen Start-up Village präsentieren 14 junge Unternehmen wie PATCHBOX oder roofSec kreative Zugänge zur Gebäudetechnik sowie integralem Planen und Bauen.

 

Erfahrungsaustausch schafft Klarheit

 

Wer sich noch tiefer in die Materie begeben möchte, kann sich für einen der über 25 offenen Workshops des BTA-Labs anmelden. Im kleinen Rahmen diskutieren Besucher direkt mit Vertretern von Unternehmen, Verbänden, Universitäten etc. über aktuelle Herausforderungen der Branche und arbeiten gemeinsam an Lösungen. In einer 45-minütigen Gruppendiskussion, organisiert von der Plattform innovative gebäude© und moderiert von Johannes Fechner, geht es um thermische Bauteilaktivierung und die Frage wo Bedarf für Unterstützung und Förderung besteht. Mit Mag. Bernd Kramer, Verkaufsleiter Österreich der drexel und weiss energieeffiziente Haustechniksysteme GmbH, wird über die Verbesserung der Luftqualität in Schulklassen gesprochen. Anmeldungen sind über www.bt-austria.at möglich.

 

Blind-Dates für die Zukunft des Bauens

 

Nachdem Networking und branchenübergreifender Austausch der wesentliche Faktor der BTA ist, bildet den Abschluss des ersten Tages ein zwangloses Get-together ab 17:00 Uhr. Bei kulinarischen Köstlichkeiten und einem Glas Wein können Besucher Kontakte knüpfen, beispielsweise zu potentiellen Partnern für zukünftige Bauprojekte.

 

Mit dem Fachforum, dem Ausstellungsbereich und den Workshops in einem kompakten, übersichtlichen und kreativen Rahmen ist die BTA voll und ganz auf Networking und Wissensaustausch ausgerichtet. Das neue Branchenformat verkörpert die Vision einer integralen Gebäudeplanung durch fachübergreifende Kreativität, nachhaltige Technologien und intelligente Zusammenarbeit. (+++)

 

 

Eckdaten

 

Was?               Fachveranstaltung für Gebäudetechnik, bestehend aus Fachforum, Expo, Lab und Netzwerkevent

Wann?            18.–19. September 2019

Wo?                Messe Wien, Halle D, Eingang D, Trabrennstraße 7, 1020 Wien;

U2-Station:    Krieau

Tickets           Tagesticket € 45,-

                       Dauerticket (2 Tage) € 70,-

 

Weitere Informationen unter www.bt-austria.at.

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

ÖGUT-Umweltpreis 2019

ÖGUT-Umweltpreis 2019 – Einreichfrist bis 30. September

 

Zum 33. Mal sucht die ÖGUT PionierInnen und Engagierte in Kommunen und Städten, Wissenschaft, Forschung und Unternehmen!

 

Der Umweltpreis 2019 wird in folgenden Kategorien vergeben:

  • Frauen in der Umwelttechnik (Sponsor: BMVIT)
  • Nachhaltige Kommune (Sponsor: Städtebund)
  • Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement (Sponsor: BMNT)
  • Stadt der Zukunft (mit Unterstützung des BMVIT)
  • World without waste (Sponsor: Coca Cola)

 

Details „Stadt der Zukunft“ (mit Unterstützung des BMVIT)

 

Erneuerbare Energie wird meist produziert, wenn der Wind weht und die Sonne scheint. Aus diesem Grund beschäftigt sich „Stadt der Zukunft“ seit vielen Jahren mit der Entwicklung und Demonstration von Speichertechnologien, die innerhalb und rund um das Gebäude verbaut und genutzt werden können. Wir suchen F&E- sowie Demoprojekte, die das Potenzial von Gebäuden als netzdienliche und flexible Energiespeicher ausloten.

Preisgeld: 5.000 EUR

 

 

Die Ausschreibungsunterlagen zu den Kategorien finden Sie hier: https://www.oegut.at/de/initiativ/umweltpreis/2019/

 

Einreichfrist ist der 30. September 2019. Insgesamt kommen 22.000 Euro Preisgeld zur Vergabe! Die Auswahl treffen zwei unabhängige Jurys. Die Preisverleihung findet im Rahmen des ÖGUT-Jahresempfangs am 20. November statt.

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

FM-Day 2019

Am 25. September 2019 findet der fünfte österreichische FM-Day der Facility Management Austria und IFMA Austria im Park Hyatt Vienna statt.

 

> Online-Anmeldung

> Programm

> Speaker

 

Die Konferenz für Querdenker

 

Auch heuer bietet der FM-Day wieder ausreichend Möglichkeit zum Querdenken. Ein Tag, an dem in der Branche etwas anders gedacht werden darf und soll.

Der FM-Day wurde 2015 ins Leben gerufen. Er soll keine weitere Fachkonferenz für Facility und Real Estate Management sein, sondern er hat das Ziel, mit einem innovativen Format an einem besonderen Ort Mehrwerte zu schaffen. Gemeinsam mit Referenten, Diskutanten und Teilnehmern wird über den Tellerrand geschaut. Das diesjährige Motto lautet:

 

Erlebnisse schaffen. Zukunft gestalten.

 

„Das Erlebnis ist ein Ereignis im individuellen Leben eines Menschen, das sich vom Alltag des Erlebenden so sehr unterscheidet, dass es ihm lange im Gedächtnis bleibt“, weiß Wikipedia. Wir betrachten ein Erlebnis als einzigartige, beeindruckende Erfahrung, die begeistert und so Mehrwerte schafft.

 

Will man das Umfeld für wertvolle und erinnerungswürdige Erlebnisse schaffen, braucht man Flexibilität. So muss etwa berücksichtigt werden, dass auch die Werte in unserem Leben sich entwickeln – einige, grundlegende, bleiben vielleicht gleich; aber andere ändern sich im Lauf der Jahre, richten sich nach neuen Erkenntnissen, Bedürfnissen oder auch Moden. Mit dem Motto des diesjährigen FM-Days werden die neuesten Trends unserer Branche beleuchtet und geprüft, wie diese Einfluss auf unsere Zukunft nehmen.

Erlebnisse zu schaffen bedeutet auch, eine angenehme Atmosphäre zu gestalten, die zu positiven Emotionen und Wahrnehmungen unserer Umgebung und unserer Mitmenschen anregt.

 

Die diesjährigen Themen reichen von der Immobilie der Zukunft bis hin zu den Trends im Facility Management und in der Digitalisierung.

 

Am FM-Day werden unter anderem folgende Fragen diskutiert:

Facility Management fungiert auch als Inkubator, letztendlich mit dem Ziel, dem Menschen näher zu kommen und ihn in den Mittelpunkt zu rücken. Was wird zukünftig passieren und vor allem wie wird es passieren? Lässt sich Zukunft überhaupt gestalten, und welchen nachhaltigen Beitrag können wir, kann Facility Management dazu leisten?
Welche Entwicklungen entlang der Wertschöpfungskette einer Immobilie bewegen uns aktuell und welche hinterlassen bleibende, zukunftsweisende Spuren? Immobilien gab es schon immer – doch wie verändert sich ihre Qualität und wie sieht die Immobilie der Zukunft aus? Unsere Immobilien spiegeln unsere Unternehmenskultur wider, sind eng
verbunden mit Fragen wie: Wo und wie wollen wir arbeiten, wer und was unterstützt uns dabei?

 

Haben Trends von gestern auch morgen noch eine Berechtigung? Ist Facility Management ein Trendsetter oder jagen wir stets den Trends hinterher? Wo sehen wir den Facility Manager der Zukunft? Und können Maschinen Menschen ersetzen? Zeigen uns Start-ups den Weg? Diese Fragen (und noch viele mehr) werden gemeinsam mit Ihnen beantwortet.

Dipl.-Ing. Werner H. Bittner, Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO) der Umdasch Ventures GmbH, wird den FM-Day 2019 eröffnen. Im Rahmen der Abendveranstaltung dürfen die Teilnehmer Mag. Bettina Glatz-Kremsner, Generaldirektorin der Casinos Austria AG und Österreichische Lotterien GmbH im Interview mit Gerald Groß begrüßen.

 

Unter der Moderation von Gerald Groß sorgen die Veranstalter wieder für einen spannenden Konferenztag mit angeregten Diskussionen und viel Raum für Informations- und Erfahrungsaustausch.

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

23. buildingSMART-Forum in Berlin

Den digitalen Wandel mitgestalten

 

Am 23. Oktober 2019 ist das 23. buildingSMART-Forum in Berlin. Unter dem Titel „Den digitalen Wandel mitgestalten“ lädt der Digitalisierungsverband der Bau- und Immobilienwirtschaft buildingSMART Deutschland zu Diskussionen mit Vertretern und Experten aus Wirtschaft, Politik  sowie Forschung und Entwicklung. Im Vordergrund der Beiträge und Diskussionen stehen globale und nationale Trends für die Entwicklung von digitalen Methoden und Werkzeugen für die Bau- und Immobilienwirtschaft und die sich ergebenden Wirkungen und Chancen für Unternehmen und Gesellschaft. In diesem Jahr widmet sich das buildingSMART-Forum unter anderem dem Thema BIM in der Infrastruktur und nimmt die Einführung des BIM-Stufenplans in den Fokus. Außerdem blickt das buildingSMART-Forum auf das topaktuelle Technologiethema Cloud and Common Data Environment (CDE).

 

 

Bereits am Vortag des buildingSMART-Forums, am Dienstag, 22. Oktober 2019, treffen sich die Fach- und Arbeitsgruppen von buildingSMART. Ebenfalls am Dienstag, 22. Oktober 2019, ist die Mitgliederversammlung mit dem anschließenden Abendempfang für buildingSMART-Mitglieder und geladene Gäste. Das 23. buildingSMART-Forum ist am Mittwoch, 23. Oktober 2019, im Ellington-Hotel in Berlin (Nähe Kurfürstendamm).

 

Anmeldungen sind ab sofort über die Web-Site von buildingSMART möglich, dort gibt es auch weitere Informationen zum Programm.

 

 

Über buildingSMART Deutschland

 

Seit annähernd 25 Jahren ist buildingSMART Deutschland das Kompetenznetzwerk für die Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft. Mehr als 500 Unternehmen, Forschungs- und Hochschuleinrichtungen, Behörden und Institutionen der öffentlichen Hand sowie Privatpersonen aus allen Bereichen der Bau- und Immobilienwirtschaft sind Mitglied bei buildingSMART Deutschland. Sie eint das Bestreben, Digitalisierung erfolgreich mitzugestalten. Dazu engagieren sich buildingSMART-Mitglieder ehrenamtlich an der Ausarbeitung von offenen und herstellerneutralen Standards für digitale Methoden und Werkzeuge und bringen über buildingSMART International diese Arbeiten auf die globale Ebene. So wirkt buildingSMART aktiv daran mit, verlässliche und anwendergerechte Rahmenbedingungen und Standards für eine erfolgreiche Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft zu entwickeln. www.buildingsmart.de

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Umfrage: Nachhaltigkeitsbewertung im Planungsprozess

Im Namen der TU Graz, der IEA Forschungskooperation und der FFG, in Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT), möchten wir Sie um Ihre Unterstützung bei der Durchführung der Umfrage zur Verbesserung von Grundlagen und Hilfsmitteln für eine Anwendung der Lebenszyklusanalyse in der Planung bitten.

 

>> Hier geht es zur Umfrage <<

 

Diese Umfrage ist Teil des internationalen Forschungsvorhabens IEA EBC Annex 72 (detaillierte Informationen finden Sie hier) und wird zeitgleich in mehr als 20 Ländern durchgeführt. Die Beantwortung der Fragen nimmt ca. 15 Minuten in Anspruch.

 

Mit Ihrer aktiven Mitwirkung und Unterstützung wird es möglich, die aktuellen Bedürfnisse der Planerinnen und Planer zu Methoden, Daten und Hilfsmitteln für eine Bewertung der Umweltqualität von Gebäuden kennenzulernen, zu analysieren und in der weiteren wissenschaftlichen Arbeit zu berücksichtigen. Zusätzlich sollen Anregungen für die Gesetzgebung formuliert werden.

 

IHRE TEILNAHME WIRD BELOHNT!

 

Durch die Teilnahme an der Umfrage haben Sie außerdem die Möglichkeit, eine kostenlose Eintrittskarte für die World Sustainable Built Environment (WSBE) Konferenz ‚BEYOND 2020‘ zu gewinnen, die im Juni 2020 in Göteborg (Schweden) stattfinden wird!

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

24. Industriebauseminar: „Innovationsinkubator Industriebau“

 

 

Die Klima- und Energiestrategie #mission2030 der Bundesregierung setzt klare Ziele, Der Industriebau ist nicht nur der „Abfahrtslauf der Architektur“, sondern in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auch ein wesentlicher Inkubator für die Innovation des Bauens. Von der Verwendung neuer Materialien, über das Entstehen neuer Architektursprachen, bis zur Entwicklung neuer Planungs- und Bauprozesse, war der Industriebau immer Impulsgeber für Innovation.

 

Forschende, Planende und Praktizierende aus universitärem Umfeld sowie Bauwesen, Architektur und Industrie wollen diesem Phänomen beim 24. Industriebauseminar im Juni nachgehen.

Der Lehrstuhl für Integrale Bauplanung und Industriebau an der TU Wien lädt zu hochklassigen Vorträgen und Diskussionen und einem internationalen Gedankenaustausch unter dem Titel „Innovationsinkubator Industriebau“.

 

Es begrüßen Sie unter anderem:

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Arch. Christoph Achammer

Univ.-Profin. Dipl.-Ing. Dr.techn. Iva Kovacic

 

 

WANN: 05.-07. Juni 2019

WO: Kuppelsaal der TU Wien, Karlsplatz 13 4.Stk, A-1040 Wien

 

>> Hier geht’s zum detaillierten Programm.

 

Tickets:

Für die gesamte Veranstaltung ist eine Tagungsgebühr von EUR 350,- zu entrichten, wobei eine Übersicht über reduzierte Angebote in der Preisliste hier ersichtlich ist.

 

Für StudentInnen ist die Teilnahme zum Seminar kostenlos.

 

Anmeldung und Info unter: www.industriebauseminar.at

 

 

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2019

Die Klima- und Energiestrategie #mission2030 der Bundesregierung setzt klare Ziele, um den Weg in eine positive Klimazukunft zu ebnen. In diesem Kontext lobt das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) 2019 zum sechsten Mal den Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit aus. Einreichungen sind bis 24. April 2019 möglich!

 

Einreichfähig sind alle Gebäudetypen und alle Nutzungsarten, die zwischen Jänner 2016 und April 2019 errichtet oder saniert wurden. Bewertet werden architektonische Qualität und Performance im Sinne der Nachhaltigkeit. Eine möglichst CO2-neutrale Wärmeversorgung wird im Sinne der Klima- und Energiestrategie #mission2030 vorausgesetzt.

 

Zusätzlich zu Staatspreisen in den Kategorien Sanierung und Neubau kann die Jury einen Sonderpreis ENSEMBLE / urbane Raumbildung und Vernetzung vergeben: der Schwerpunkt liegt dabei auf der Vernetzung von Gebäuden mit ihrer Umgebung, in Bezug auf Versorgung, Mobilität, Nachverdichtung und sparsamem Bodenverbrauch, sowohl im städtischen als auch im ländlichen Umfeld. Dieser Sonderpreis richtet sich besonders an Städte und Gemeinden.

 

Verleihung

Die Verleihung der Staatspreise Architektur und Nachhaltigkeit und die Auszeichnung der nominierten Projekte erfolgt durch Bundesministerin Elisabeth Köstinger im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Herbst 2019 in Wien.

 

 

Einreichungen sind bis 24. April 2019 möglich.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Zukunft des Bauens auf der bauma 2019

Die heurigen Branchentrends der bauma 2019 sind:

  • Digitalisierung
  • Nachhaltigkeit
  • Effizienz

 

Lesen Sie hier mehr Infos zu den Trends.

 

 

Wann 8. – 14. April 2019

 

Wo:  Messegelände; D – 81823 München

 

Tickets: Normalpreis: EUR 24,- (Vorausbuchung) bzw. EUR 35,- (vor Ort)

Exklusiv für Mitglieder der IG Lebenzyklus Bau bietet die Umdasch Group Ventures kostenfreie Tickes zur Verfügung! 

>>Hierfür bitten wir um eine E-Mail an office@ig-lebenszyklus.at oder direkt an Frau Maria Tagwerker-Sturm, Umdasch Group Ventures GmbH, Innovation & Communication: mts@umdaschgroup-ventures.com

 

Besuchen Sie https://www.umdaschgroup-ventures.com/en/bauma2019 sowie www.bauma.de für mehr Details.

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

BIM Symposium

Im Rahmen des BIM-Symposiums am 21. März 2019 versammeln sich zum vierten Mal hochkarätige Referenten rund um das Thema Building Information Modeling. Erfahren Sie von hochkarätigen Referenten unter anderem Informationen zu aktuellen BIM-Projekten, betrachten Sie BIM aus der Sicht verschiedener Rollen oder erhalten Sie Tipps zu BIM-Workflows in der Praxis.

Profitieren Sie vom Erfahrungsaustausch mit Kollegen und gewinnen Sie einen tiefen praxisnahen Einblick in BIM Prozesse, Projekte und neue Herausforderungen.

 

Wann:

21. März 2019

 

Wo: 

Schloss Schönbrunn

Apothekertrakt
Eingang Grünbergstraße / Meidlinger Tor
1130 Wien

 

Teilnahmegebühr:

Das Normalpreis-Ticket kostet EUR 270,- (exkl. USt.).

Noch bis 28. Februar gibt es vergünstige Earlybird-Tickets m EUR 230,00 (exkl. USt.) in begrenzter Stückanzahl.

 

Exklusiv für Mitglieder der IG Lebenszyklus Bau gilt ein Rabatt in der Höhe von EUR 30,- auf jedes Ticket bis 28.02.2019 (Promocode BIM2019).

 

Das aktuelle Programm finden Sie hier sowie alle Informationen zu den Tickets und weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

Rückfragen an:

ARTAKER Büroautomation GmbH

Frau Claudia Gründhammer

E-Mail: c.gruendhammer@artaker.com

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

buildingSMART International Standard Summit & Anwendertag

Building Information Modeling (BIM) ist die digitale Arbeitsmethode für das Planen, Erstellen und Betreiben von Bauwerken. BIM basiert auf der aktiven Vernetzung aller Beteiligten über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks. Für die damit verbundenen Prozesse und Schnittstellen sind klar definierte Absprachen und Standards erforderlich. Dafür engagiert sich buildingSMART Deutschland als Teil der internationalen buildingSMART-Bewegung seit über 20 Jahren.

 

Als unabhängiger Verband fördert buildingSMART Deutschland die Digitalisierung der Branche und insbesondere den Informationsaustausch mittels offener, herstellerneutraler Schnittstellen. buildingSMART steht für hohe Qualität bei BIM-Standards und Lösungen, bei denen die Anwender und ihre Arbeitsprozesse im Mittelpunkt stehen.

 

buildingSMART Deutschland steht als deutsches Chapter von buildingSMART International für IFC (Industry Foundation Classes), Model View Definition (MVD), Information Delivery Manual (IDM), buildingSMART Data Dictionary (bSDD), BIM Collaboration Format (BCF) oder Learning Outcome Framework „Professional Certification Program“ (LOF) und unterstützt deren Weiterentwicklung. Im Fokus aller Bemühungen steht die zeitgemäße organisatorische, prozessuale und technische Unterstützung digitaler Prozesse in der gesamten Wertschöpfungskette Bau mit dem Ziel einer offenen, d. h. hersteller- und produktunabhängigen Arbeitsweise. 

 

 

Wann:

25. bis 28. März 2019: buildingSMART International Standards Summit

29. März 2019: 17. buildingSMART-Anwendertag,

 

Wo: 

Hilton Hotel, Georg-Glock-Straße 20, D-40474 Düsseldorf

 

Sprache:

Die Plenarsitzungen (Montag und Donnerstag) sowie das internationale Rahmenprogramm „BIM at it’s Best“ (Dienstag und Mittwoch) werden simultan übersetzt: Englisch-Deutsch / Deutsch-Englisch. Sprache bei den Arbeitsgruppentreffen ist ausschließlich Englisch.

 

Teilnahmegebühr:

Ein einzelnes „Modul“ kostet zwischen 150 EUR und 250 EUR, der Gesamtpreis ergibt sich durch die Anzahl der Module abzüglich möglicher Rabatte. *

 

* Für Mitglieder der IG Lebenszyklus Bau werden 10 Tickets zu Sonderpreisen (290 EUR statt 324 EUR) für bSI Standards Summits, einschl. Rahmenprogramm „BIM at its Best“ (ohne Welcome Dinner und ohne technische Arbeitstreffen) angeboten – Einzulösen, nur solange freie Plätze verfügbar. Hierfür schicken Sie bitte eine Anfrage an office@ig-lebenszyklus.at und wir übermitteln Ihnen die Ticketcodes.

* Für Mitglieder der IG Lebenszyklus Bau werden 10 Tickets zu Sonderpreisen (210 EUR statt 250 EUR) für 17. buildingSMART-Anwendertag, einschl. Rahmenprogramm „BIM at its Best“ (ohne Abendempfang) angeboten – Einzulösen, nur solange freie Plätze verfügbar. Hierfür schicken Sie bitte eine Anfrage an office@ig-lebenszyklus.at und wir übermitteln Ihnen die Ticketcodes.

 

Alle Informationen zu den Tickets finden Sie hier.

 

 

Alle Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

 

 

Rückfragen an:

buildingSMART Deutschland

Herr David Jacob Huber (Projektmanagement)

E-Mail: david.huber@buildingsmart.de

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Seminar Gebäudelebenszyklusanalysen

Das Zentrum für Immobilien- und Facility Management am Department für Bauen und Umwelt bündelt Ihre Expertise mit der des IBO (Österreichisches Institut für Bauen und Ökologie) und bereitet das Seminar gezielt für PraktikerInnen und ExpertInnen aus der Bau- und Immobilienbranche auf. 

Erhalten Sie bei dem Seminar „Gebäudelebenszyklusanalysen“ der Donau-Universität Krems einen fundierten Einblick in die Berechnung der Lebenszykluskosten und die ökologische Bewertung von Gebäuden anhand praxisbezogener Beispiele und unter Anwendung der aktuellsten Normen, Berechnungsmethoden und Werkzeuge. Das insgesamt 6-tägige Seminar ist in drei Moduleinheiten gegliedert und bietet die Möglichkeit unter Betreuung der Vortragenden ein eigenes Projekt zu entwickeln um die erlernten Methoden direkt anzuwenden.

 

Nach Abschluss des Seminars erhalten Sie das Zertifikat „Lebenszykluskosten und ökologische Bewertung von Gebäuden“.

 

Wann:

Modul 1: Montag 25.02.2019 bis Mittwoch 27.02.2019 (3 Seminartage)

Modul 2: Montag 18.03.2019 bis Dienstag 19.03.2019 (2 Seminartage)

Modul 3: Mittwoch 10.04.2019 (Betreute Projektarbeit und Abschlusspräsentation)

 

Wo: 

Donau-Universität Krems, Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30, 3500 Krems an der Donau

 

Teilnahmegebühr:

EUR 1.900,- inkludiert sind Seminarunterlagen und Schulungslizenzen*

 

*Mitglieder der IG Lebenszyklus Bau sowie Studierende und Absolventen der Donau-Universität Krems erhalten 10% Ermäßigung!

 

 

Alle Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

 

Anmeldungen bis 8. Februar 2019!

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Exkursion „BIM on site!“

Erfahren Sie aus erster Hand, wie BIM seitens des Bauherren implementiert werden kann und wo die Herausforderungen, aber auch die konkreten Nutzen liegen! Im Zuge der Baustellenbesichtigung besteht die Möglichkeit zum Austausch mit Vertretern der beteiligten Planenden und Ausführenden.

 

 

Zielgruppe:
Alle BIM-interessierten Bauherren, Planer, Ausführende und Betreiber

 

Termin
31. Jänner 2019, 14:00 bis 16:30 Uhr

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis 22.1.2019 mittels Anmeldeformular erforderlich. Da die Teilnehmeranzahl beschränkt ist, werden die Anmeldungen nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

 

Weitere Infos zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Call for Abstracts: SBE19 Graz | Deadline verlängert

SUSTAINABLE BUILT ENVIRONMENT D-A-CH CONFERENCE 2019

Transition Towards a Net Zero Carbon Built Environment

11. – 14. September 2019, TU Graz, Österreich

 

 

In Kooperation mit der BOKU Wien, der ETH Zürich und dem KIT organisiert die TU Graz eine internationale Konferenz zu Fragen des Beitrags der gebauten Umwelt zu einer nachhaltigen Entwicklung. Die Sustainable Built Environment D-A-CH Conference 2019 (kurz SBE19 Graz) findet von 11. – 14. September 2019 an der TU Graz statt.

 

Aufgrund der hohen Nachfrage freuen sich die SBE19 Graz Conference Chairs, die Verlängerung der Deadline für die Einreichung von Abstracts bekanntzugeben. Sie können Abstracts nun bis 30. November 2018 über die Konferenzhomepage hochladen.

 

Die Konferenzthemen unterteilen sich in die Bereiche

  • Assessment & Certification
  • Design & Decision-Making Process
  • Cities & Infrastructure
  • Innovation & Implementation

Weitere Details zu den Konferenzthemen, zur Einreichung und zur Konferenz allgemein finden Sie auf sbe19.tugraz.at.

 

Alle weiteren Details zu den Konferenzthemen, zur Einreichung und zur Konferenz allgemein finden Sie hier.

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Umfrage zur Nutzung von bzw. Anforderungen an Energieverbrauchsdaten in Gebäuden

Die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) ist nationaler Koordinator des EBC Annex 70 der Internationalen Energieagentur (IEA) und lädt Sie zur Teilnahme an einer spannenden Umfrage ein. Es werden Informationen über Anforderungen an gebäudebezogene Energiedaten (Bedürfnisse), Nutzungshäufigkeit oder den Zugang generiert, u.a. um den Übergang hin zu einem dekarbonisierten Gebäudesektor zu unterstützen. Dabei wird unterschieden, wie Daten genutzt werden können bzw. welche Daten fehlen.

 

Um dieses internationale Forschungsprojekt auf Basis hochwertiger und nachvollziehbarer Informationen zu realisieren, richtet sich die ÖGUT an Personen, die sowohl eigene gebäudebezogenen Energiedaten erheben als auch auf Daten anderer zugreifen und diese nutzen, um z.B. Gebäude hinsichtlich der Energieperformance zu optimieren oder Gebäudestrategien und -programme zu entwickeln.

 

Alle Antworten werden anonymisiert erhoben und im Zuge der Erstellung eines Reports zum (weltweiten) Umgang mit gebäudebezogenen Energieverbrauchsdaten ausgewertet. Alle Ergebnisse des EBC Annex 70 stehen Ihnen zur Verfügung. Dazu zählen ein Open-Access Datenrepositorium gebäudebezogener Energiedaten (z.B. offene Monitoring-Datensätze) sowie international frei verfügbare Gebäudebestandsmodelle.

 

Zur Umfrage gelangen Sie hier.

 

Zusätzliche Informationen zur Umfrage sowie dem EBC Annex 70 finden Sie hier.

 

 

Kontakt:

 

Mag. (FH) Hannes Warmuth, ÖGUT – Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik

Tel: +43 1 315 63 93 -18

E-Mail: hannes.warmuth@oegut.at

 

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

22. buildingSMART-Forum

Digitalen Wandel mitgestalten | 24. Oktober 2018 | Berlin

 

 

Das 22. buildingSMART-Forum findet am Mittwoch, 24. Oktober 2018, im Ellington Hotel in Berlin statt. Die Jahresabschlussveranstaltung des deutschen Kompetenznetzwerks für Building Information Modeling und die Digitalisierung der Bauwirtschaft widmet sich in vier Themenblöcken wichtigen technologischen und gesamtgesellschaftlichen Themen, die den digitalen Wandel zukünftig bestimmen. In diesem Jahr sind dies

 

  1. Globale Trends der Bauwirtschaft
  2. Politische Rahmenbedingungen für Deutschland
  3. Fachkräftemangel, Qualifizierung und veränderte Arbeitswelten
  4. Ganzheitliche technologische Strategien

 

Jeder Themenblock wird durch Impulsvorträge renommierter Referenten eingeleitet. Anschließend gibt es Raum für Diskussionsrunden mit Experten und relevanten Akteuren aus der Politik, der Wirtschaft und aus Forschung und Entwicklung. Auch unser Publikum erhält die Möglichkeit, sich an den Diskussionen zu beteiligen.

 

Bereits am Vortag zum buildingSMART-Forum, am Dienstag, 23. Oktober 2018, treffen sich unsere Mitglieder und geladene Gäste zu Arbeitsgruppentreffen,zur  Mitgliederversammlung und zum Abendempfang.

 

>> PROGRAMM 

>> TICKETS

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

BIM-Fallbeispiele entlang des Gebäude-Lebenszyklus

Die Landwirtschaftliche Bundes- versuchswirtschaften GmbH (BVW) hat als einer der ersten öffentlichen Auftraggeber erkannt, dass bereits Ausschreibungsunterlagen die Weichen für den gesamten Projektablauf stellen, wenn sie exakte building information modeling (BIM) Anforderungen formulieren. Bei der buildingSMART Veranstaltung am 11. Oktober in Salzburg werden einige Ergebnisse spannender use cases aus der open BIM Welt vorgestellt.

 

Anhand der Sanierung der Landwirtschaftlichen Lehranstalt in Tirol „ROTHOLZ ALS BIM PROJEKT“ und dem Projekt „ELECTRONIC BASED SYSTEMS CENTER“ für die TU Graz wird das Thema BIM den Teilnehmern nähergebracht und eine durchgängige BIM-Nutzung – von der Ausschreibung über die Planung bis zur Ausführung und dem Facility Management – veranschaulicht. Zusätzlich erlangt man spannende Zusatzfacts bei der gesamtheitlichen Leistungserbringung entlang des gesamten Lebenszyklus oder rechtliche Aspekte bei einer BIM Ausschreibung.

 

Es bietet sich die Chance Neues über den Wertschöpfungsprozess und die Amortisation und Mehrwert von strukturierten Daten aus Sicht der Betriebskosten zu erlangen und diese in dem anschließenden Networking zu erweitern.

Anschließend findet die Veranstaltung in einem gemeinsamen Networking Ausklang.

 

Nützten Sie die Gelegenheit für Ihren Informationsgewinn!

 

 

WANN: 11. Oktober 2018, ab 14:00 Uhr

 

WO: COOL MAMA Hotel Salzburg, Josef-Brandstätter-Straße 1, 5020 Salzburg

 

 

Teilnahmegebühr: EUR 150,- (Studentenpreis: EUR 15,-)

 

 

>> Programm

 

Alle weiteren Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung zum Event finden Sie hier.

 

 

Kontakt:

Ing. Mag. Alfred Waschl, Geschäftsstelle im ÖIAV

Mobil: + 43 676 840 350 100

E-Mail: gs@buildingsmart.co.at

 

 

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Bundesvergabegesetz 2018 in Kraft getreten

Das Bundesvergabegesetz 2018 wurde am 20.8.2018 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und ist per 21.8.2018 in Kraft getreten. Stephan Heid, Heid & Partner Rechtsanwälte, spricht über die wesentlichsten Änderungen des neuen Gesetzes und gibt Tipps für öffentliche Auftraggeber. Über das schon lange erwartete Bundesvergabegesetz 2018 informieren wir Sie auch am 5. September 2018 im Rahmen unserer Webinar-Reihe. Hier geht es direkt zur Anmeldung!

 

Mit 21.8.2018 ist das neue Bundesvergabegesetz 2018, BGBl I Nr 65/2018 in Kraft getreten. Was bedeutet dies unmittelbar?
 

Stephan Heid: „Das Inkrafttreten des Bundesvergabegesetzes 2018 hat vor allem den unmittelbaren Effekt, dass nunmehr alle Verfahren, die ab dem 21.8.2018 eingeleitet werden, auch vollständig dem neuen Vergaberegime unterliegen. Für bereits vor dem Stichtag 21.8.2018 eingeleitete bzw. bekanntgemachte Verfahren kann allerdings insofern Entwarnung gegeben werden, da diese – unbeirrt von der neuen Rechtslage – jedenfalls weiterhin nach dem „alten“ BVergG 2016 zu Ende geführt werden können.“

 

Was sind die wesentlichsten Änderungen des neuen Bundesvergabegesetz 2018?

 

Stephan Heid: „Das neue Gesetz ist nicht bloß als Novelle, sondern vom Gesetzgeber ganz bewusst als Totalrevision des Bundesvergabegesetzes erlassen worden. Neben vielen kleinen – aber dennoch bedeutsamen – Modifizierungen bzw. Änderungen der vergaberechtlichen „Spielregeln“ (z.B. vollständiger Entfall der Verpflichtung zur öffentlichen Angebotsöffnung), finden sich daher im ganzen Spektrum der öffentlichen Auftragsvergabe maßgebliche Änderungen.

 

So beinhaltet das BVergG 2018 zB neben neuen Meldeverpflichtungen des Auftraggebers (z.B. Meldung an die Baustellendatenbank bei der Vergabe eines Bauauftrags mit einer Brutto-Auftragssumme von zumindest EUR 100.000,–), der Verpflichtung zur elektronischen Vergabe im Oberschwellenbereich und neuen Ausschlussgründen für Unternehmer (z.B. „schwarze Schafe – Klausel“) auch neue Verfahrensarten. Die Innovationspartnerschaft ist z.B. eine gänzlich neue Beschaffungsmöglichkeit, mit welcher der Auftraggeber in insgesamt drei Verfahrensphasen (Vergabephase, Forschungs- und Entwicklungsphase sowie Erwerbsphase) gemeinsam mit dem Auftragnehmer innovative und am Markt noch nicht vorhandene Produkte bzw. Dienstleistungen in wechselseitiger Abstimmung entwickeln und erwerben kann. Dies war in dieser Form bis dato nicht möglich.

 

Welche Schritte sind seitens eines öffentlichen Auftraggebers primär zu tätigen, um eine Umstellung auf das neue Vergaberegime sinnvoll und effizient zu gestalten?

 

Stephan Heid: „In einem ersten Schritt sollte neben einer Befassung mit den neuen gesetzlichen (Grob-)Werkzeugen des BVergG 2018 (z.B. durch Teilnahme der jeweiligen Entscheidungsträger an Schulungen, Vorträgen, Webinaren etc.) vor allem auch der interne, operative Ausschreibungsprozess analysiert und entsprechend adaptiert werden. Gerade im Bereich des operativen bzw. gewohnten Abwicklungsverlaufs einer öffentlichen Vergabe entfaltet das BVergG 2018 eine disruptive Wirkung. So besteht z.B. nunmehr die ausdrückliche Pflicht zur Wahrung der Unternehmeranonymität bis zur Entgegennahme der Angebote gegenüber Mitarbeitern des öffentlichen Auftraggebers und der vergebenden Stelle. Das in der Praxis übliche Informationstool der Interessentenliste wird und darf es somit in Zukunft nicht mehr geben. Als elementare Änderung im Bereich des Ausschreibungsprozesses ist sicherlich auch die gesetzliche Vorgabe zu sehen, wonach bei der Durchführung von 2-stufigen Verhandlungsverfahren bereits in den Teilnahmeunterlagen die Mindestanforderungen der zukünftigen Angebote samt Zuschlagskriterien unveränderlich bekanntgemacht werden müssen. In Zukunft ist somit noch vor tatsächlicher Einleitung eines Vergabeverfahrens eine detaillierte Analyse des gesamten Beschaffungsvorhabens und damit eine längere Projektvorlaufzeit erforderlich. Sowohl Auftraggeber als auch Bieter sind daher gut beraten, sich zumindest mit den wesentlichsten Neuerungen der vergaberechtlichen Totalrevision ehestmöglich zu befassen.

 

 

Über Heid & Partner Rechtsanwälte

 

Mit der Gründung der Heid & Partner Rechtsanwälte GmbH startet eine der renommiertesten Vergaberechtskanzleien des Landes neu durch. Unter der Leitung des Wirtschafts- und Vergaberechtsspezialisten Dr. Stephan Heid agiert das neu aufgestellte Team aus Top-Juristen als Spezialkanzlei für öffentliches Wirtschaftsrecht. Unter dem Motto „Recht anders gedacht“ tritt Heid & Partner Rechtsanwälte mit juristischen Lösungen für Mandanten in Sachen Umwelt- und Anlagenrecht, Vergaberecht, EU-Förderungs- und EU-Beihilfenrecht sowie Bauwerkvertragsrecht ein. Die jahrelange Expertise der namhaften Kanzleipartner wird durch ein dynamisch-kompetitives Team auch hinsichtlich Digitalisierung und IT-Recht komplettiert.

 

www.heid-partner.at

 

 

Vergaberechtsnovelle 2018: Planen, Bauen und Begleiten unter neuen Parametern

 

Rechtzeitig zu dem neuen Bundesvergabegesetz 2018, welches am 20.8.2018 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wurde und per 21.8.2018 in Kraft getreten ist, findet am 5. September 2018 das Webinar „Vergaberechtsnovelle 2018 – Planen, Bauen und Begleiten unter neuen Parametern“ statt. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme! 

 

>> Anmeldung zum Webinar am 5. September

>> Alle Informationen zur Webinar-Reihe

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

AMFT-Fachseminar „Metallbau – Update“

Die Arbeitsgemeinschaft der Hersteller von Metall-Fenster/Türen/Tore/Fassaden (AMFT) veranstaltet am 2. Oktober 2018 ein Fachseminar in der Wirtschaftskammer Österreich.

 

Aus Studien und Gesprächen mit Teilnehmern der Metallbaubranche geht klar hervor, dass in den nächsten Jahren immer mehr Fachwissen nötig sein wird. Themen wie die Digitalisierung, Anforderungen an die Nachhaltigkeit, sich ändernde Planungs- und Bauabläufe (Stichwort BIM) aber auch derzeitige Änderungen in der Normung und der Baugesetzgebung stellen große Herausforderungen dar. Am Metallbautag 2018 war der Ruf nach Weiterbildungsangeboten, gerade im Angesicht des Fachkräftemangels, ebenfalls nicht zu überhören. Ein guter Grund für die Arbeitsgemeinschaft der Hersteller von Metall-Fenster/Türen/ Tore/Fassaden (AMFT) ein Seminar mit ansprechenden aktuellen Inhalten anzubieten.

 

Es werden Themen wie kollaboratives Zusammenwirken am Bau im digitalen Zeitalter, die praktische Anwendung der E-Vergabe nach Bundesvergabegesetz 2018 behandelt sowie branchenspezifische technische und rechtliche Informationen geboten. Das Austrian Standards International (A.S.I.) wird gemeinsam mit der Stabsabteilung Wirtschaftspolitik der Wirtschaftskammer Österreich aktuelle Entwicklungen aus dem Bereich der Normung und Möglichkeiten der Beteiligung vorstellen. In Ergänzung dazu werden Haftungsfragen bei Nichtbeachtung von Normen geklärt.

 

Nützten Sie die Gelegenheit für Ihren Informationsgewinn!

 

WANN: 2. Oktober 2018, 9.00 bis 16.30 Uhr

 

WO: Wirtschaftskammer Österreich, Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien, Saal 7

 

Alle weiteren Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung zum Event finden Sie hier.
Der Anmeldeschluss ist der 25. September 2018.

 

Kontakt:

Arbeitsgemeinschaft der Hersteller von Metall-Fenster/Türen/Tore/Fassaden

Sabine Voitiech

Wiedner Hauptstraße 63 | A-1045 Wien

Telefon +43 (0)5 90 900-3412

E-Mail: amft@fmti.at

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

THE FUTURE BALL: #makeTOMORROWnow

Nach dem Motto „Die beste Art und Weise die Zukunft vorherzusagen ist sie zu gestalten“, bringen unsere Partner die mutigsten Entscheider Österreichs zusammen, um in einem festlich-futuristischen Ambiente auf die gemeinsame Zukunft anzustoßen. Die Themen Wirtschaft, Technologie, Mode und Kunst stehen dabei im Mittelpunkt. Gerade in der sich schnell drehenden Wirtschaftswelt sind innovative Ideen und neue Lösungsansätze ein Garant für wirtschaftlichen Erfolg.

 

Neben drei Floors mit unterschiedlichen Musikrichtungen machen multimediale Installationen zwischen Kunst, Technologie und Interaktion den neuartigen Ball zu einer ganzheitlichen Erfahrung. Als Eröffnungsakt zeigt Marian Essl alias MONOCOLOR (MNCLR) einen Teil seiner neuen Live Performance “Photism”. Passend zur Architektur von Jean Nouvel gibt er damit schon die Steilvorlage für das gesamte künstlerische Konzept das nur in Schwarz und Weiß gehalten ist.

 

Werden Sie selbst Teil der Zukunft und gestalten Sie in der Construction Suite Ihre Stadt! Im Vorfeld wurde von Architekturstudenten ein Wolkenkratzer aus weißen Lego-Bausteinen errichtet und Sie selbst können an der entstandenen Stadt weiter bauen. Inspiriert wird Ihr Prozess von einem Klangteppich aus Stadt und Baugeräuschen.

Ein Sponsoring der Construction Suite ist noch möglich und die finanzierten Legosteine werden im Anschluss dem St. Anna Kinderspital gespendet.  

 

 

WANN: 29. September, ab 20:00 Uhr

 

WO: SO/ Vienna (ehem. SOFITEL), Praterstraße 1, 1020 Wien

 

Dresscode: Abendgarderobe, All Black & Detail

 

 

Buy your TICKETS here!

 

Rabattcode exklusiv für IG Lebenszyklus BAU Mitglieder i. d. Höhe von 10 Prozent: DIEFINK_FUTURE

 

 

Alle weiteren Informationen zum Event finden Sie unter http://magazin.vangardist.com/futureball/ und für Informationen zu den Sponsoringpaketen schicken Sie bitte eine Anfrage an office@ig-lebenszyklus.at .

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Der ÖGUT-Umweltpreis 2018 ist ausgeschrieben!

Die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) prämiert auch heuer wieder innovative Forschung und Praxis im Bereich des nachhaltigen Bauens, Engagement von Kommunen und BürgerInnen, Unternehmertum am Weg zu einer abfallfreien Welt und Vorzeige-Frauenkarrieren in der Umweltforschung. Besonders interessant ist die Kategorie „Stadt der Zukunft“ in der ein Projekt mit Bezug zur Digitalisierung im Bauwesen prämiert wird. Die Preisverleihung findet im Rahmen des ÖGUT-Jahresempfangs am 27. November statt.

 

 

Innovative und herausragende Umwelt-/Nachhaltigkeitsprojekte gesucht – Einreichfrist für die Umweltpreise ist der 5. Oktober 2018

 

 

Zum 32. Mal zeichnet die ÖGUT Vorbilder für Nachhaltigkeit aus! Die PreisträgerInnen in den fünf Kategorien dürfen sich auf insgesamt 20.000 Euro Preisgeld freuen.

In der Kategorie „Stadt der Zukunft“ wird der Fokus auf die Digitalisierung im Bauwesen gelegt, denn diese soll eine integrale Gesamtsicht auf den Planungsverlauf und das Baugeschehen bis hin zum Rückbau ermöglichen – aus Sicht des nachhaltigen Bauens eine wichtige Grundlage für effizienten Materialeinsatz, gute Rückbaueigenschaften, Optimierung von Energieversorgung und energieeffizientem Betrieb eines Gebäudes.

 

Kategorien und Einsendeschluss:

Der ÖGUT-Umweltpreis 2018 wird in folgenden Kategorien vergeben:

 

  • Kategorie: Frauen in der Umwelttechnik (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus)
  • Kategorie: Nachhaltige Kommune (Österreichischer Städtebund)
  • Kategorie: Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus)
  • Kategorie: Stadt der Zukunft (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus)
  • Kategorie: World without waste (Coca Cola)

 

Sonderpreis der Magazine Businessart und Lebensart

Zusätzlich zu den oben angeführten Kategorien werden die Businessart/Lebensart-Sonderpreis verliehen. Die Einreichung erfolgt automatisch mit der Einreichung zu einer der fünf Kategorien. BUSINESSART/LEBENSART stellen für die Sonderpreise ein Medienpaket zur Verfügung.

 

Reichen Sie Ihre innovativen Technologien, Ideen oder Projekte bis spätestens Freitag, 5. Oktober 2018 ein. Nähere Informationen zu den Kategorien sowie alle Unterlagen für die Einreichung finden Sie auf https://www.oegut.at/de/initiativ/umweltpreis/2018/.

 

Kontakt:

ÖGUT – Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik

Karin Granzer-Sudra

Tel: +43 1 315 63 93 -28

E-Mail: umweltpreis@oegut.at

 

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Appell für wertschätzende Kommunikation und Menschenrechte

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Brüderlichkeit begegnen.“ Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, Artikel 1

 

 

Genau diese Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit ALLER Menschen ist uns, der IG Lebenszyklus Bau, sehr wichtig und wir bedanken uns bei allen unseren Mitgliedern, die diesen wertschätzenden Umgang miteinander pflegen. Als gutes Beispiel voran geht unser geschätzter Kollege Thomas Zhanel von Siemens, dessen ins Leben gerufenen „APPELL EUROPA: Jetzt für Grundwerte und Menschenrechte einstehen!“ wir unterstützen und rufen daher zu regen Teilnahme auf. Gemeinsam können wir einen Beitrag zur Verbesserung im respektvollen Umgang miteinander leisten.

 

Alle genaueren Informationen und die Möglichkeit zur Unterzeichnung erhalten Sie unter folgendem Link. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

 

Hier können Sie die Petition unterschreiben:

APPELL EUROPA: JETZT FÜR GRUNDWERTE UND MENSCHENRECHTE EINSTEHEN!

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

3. Internationale SOLID Konferenz

Digital ist mehr als BIM

 

Bereits zum dritten Mal treffen sich am 19. September 2018 im Novotel Hauptbahnhof Wien die österreichische Bauindustrie und internationale Digitalisierungsexperten zur SOLID-Konferenz. Auch heuer steht wieder die Digitalisierung aller Arbeits- und Planungsprozesse in der Bauindustrie, der TGA und dem Facilty Management im Fokus der Konferenz.

 

Internationale Top-Experten aus der Schweiz, Norwegen und UK geben Einblick in den letzten Stand der neuen Technologien und Möglichkeiten. In unterschiedlichen Themenblöcken werden dem Publikum heuer erstmals in Kurzvorträgen und anschließenden Diskussionsrunden Praxisberichte österreichischer Bauunternehmen, Planungs- und Architektenbüros präsentiert. Die STRABAG wird dabei ebenso vertreten sein, wie zahlreiche KMUs und Start-Ups, die ihre ganz eigenen Perspektiven auf die Themen BIM, Digitalisierung und praktische Umsetzung neuer Technologien darlegen werden. Zum Abschluss des Tages erwartet die Besucher der Solid-Konferenz eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion, die zukunftsweisende Projekte aus dem täglichen Baugeschäft führender österreichischer Betriebe auf die Bühne bringt. Beim Mittagsbuffet und beim abendlichen Ausklang im frischen und stylischen Ambiente des Novotel Hauptbahnhof Wien, bietet sich die Möglichkeit zum Austausch und Netzwerken mit 180 Branchenkollegen und Vertretern aus Forschung und Wissenschaft.

 

In ihrer dritten Auflage wendet die Internationale Solid-Konferenz den Blick vom Building Information Modelling hin zur gesamtheitlichen Betrachtung der Digitalisierung im Bausektor und greift aktuelle, damit verbundene Fragen auf. Die Digitalisierung der Baustelle steht dabei ebenso im Mittelpunkt, wie die Kontaktpflege und Vernetzung wichtiger Stakeholder der heimischen und internationalen BIM-Community.

 

Eckdaten zur Veranstaltung:

 

3. Internationale SOLID-Konferenz am 19. September 2018

 

Novotel Hauptbahnhof Wien

 

SICHERN SIE SICH IHR VORVERKAUFSTICKET UNTER: http://solidkonferenz.at/

 

Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte Simon Tomac:

 

Email: simon.tomac@industriemagazin.at 

 

Telefon: +43.1.97 000-422 

 

>> Alle Infos finden Sie hier <<

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Ausschreibung Staatspreis 2018 Umwelt- und Energietechnologie

Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) und das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) vergeben auch heuer wieder die höchste Auszeichnung für die österreichische Umwelttechnologiebranche, den „Staatspreis Umwelt- und Energietechnologie 2018“. Prämiert werden im Rahmen der Staatspreisgala am 30. Oktober 2018 im Mumuth in Graz herausragende Umweltleistungen und -innovationen von österreichischen Unternehmen und Organisationen für den Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutz. 

 

 

Innovative und herausragende Umwelttechnologieprojekte, -produkte und -dienstleistungen gesucht – Einreichfrist für die Staatspreise ist der 5. September 2018, 12:00 Uhr

 

Österreichische Umwelttechnologie- und erneuerbare Energietechnologieunternehmen setzen sehr starke Impulse für Umwelt und Klima, Wachstum und Beschäftigung, tragen mit ihren hochinnovativen Produkten und Systemleistungen zu einer Stärkung des Wirtschaftsstandorts Österreichs und zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen weltweit bei. Um die Anwendung und Verbreitung von österreichischen Umwelt-, Klima- und Ressourcentechnologien zu fördern, vergeben das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) und das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) den „Staatspreis Umwelt- und Energietechnologie“. Mit diesem werden zukunftsweisende (Forschungs-) Leistungen der österreichischen „Energie- und Umwelttechnologiebranche“ sichtbar gemacht und vor den Vorhang geholt.

 

Kategorien und Einsendeschluss

 

Der Staatspreis Umwelt- und Energietechnologien 2018 wird in folgenden Kategorien vergeben:

 

• Kategorie: Umwelt, Klima und Energie (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus) und
• Kategorie: Forschung und Innovation (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie).

 

Reichen Sie Ihre innovativen Technologien, Projekte, Produkte und Dienstleistungen in den Kategorien „Umwelt, Klima und Energie“, „Forschung und Innovation“ sowie zum Sonderpreis „Ressourceneffizienz“ bis spätestens Freitag, 5. September 2018, 12:00 Uhr per Mail an staatspreis@greentech.at ein. Alle Einreichunterlagen finden Sie auf www.ecotechnology.at.

 

Kontakt:

Green Tech Cluster
Tel.: 0316 407744 13
E-Mail: staatspreis@greentech.at

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

FM-Day 2018

Auch in diesem Jahr ist die IG Lebenszyklus Bau wieder als Kooperationspartner an Bord, wenn am 26. September 2018 der vierte österreichische FM-Day der Facility Management Austria und IFMA Austria im Park Hyatt Vienna, im Zentrum von Wien stattfindet.

 

Eine Tageskonferenz mit Innovation und Wissen aus erster Hand.

 

 

Der Facility Management-Day glänzt auch diesmal wieder mit hochkarätigen nationalen und internationalen Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Praxis und sorgt für einen horizonterweiternden Tag mit angeregten Diskussionen.

 

Auch am vierten österreichischen FM-Day werden Entscheidungsträger der nationalen Facility Management- und Real Estate Management-Branche teilnehmen. Unter ihnen Investoren, Projektentwickler, Consulter, Bauträger, Errichter, Betreiber sowie Top-Manager, die erkannt haben, dass Facility Management für alle Unternehmen Mehrwerte darstellt.

 

TICKETS:

 

Mitglieder der IG Lebenszyklus Bau erhalten die Tickets zum Sonderpreis: € 120,-

 

> Hier geht es zur Anmeldung

 

> Alle Informationen zum FM-Day 2018 finden Sie hier

 

 

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

BIM Forum – Die Zukunft als Modell

BIM steht für die Transformation einer ganzen Branche. Über Zusammenhänge, Prozesse und rechtliche Bedingungen einer im Wandel begriffenen Bauwirtschaft informierte das BIM Forum am 24. Mai 2018 in Wien.

Worin sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig sind: Eine für alle gültige Definition ist dringend notwendig. Für BIM gibt es unterschiedliche Softwares, Dateiformate und Merkmalserver. Ein gemeinsamer Standard für alle Bereiche von BIM ist erforderlich. 

 

Es gibt außerdem unterschiedliche Meinungen darüber, was Beteiligte mit BIM erreichen können. Wolfgang Kradischnig von DELTA empfiehlt, die Vorstellungen von BIM auf ihre Durchführbarkeit zu überprüfen. Daten bilden den Kern des Informations-Managements im Modell. Aber jede Art der Datenübertragung bringt eine Beschränkung mit sich, gerade wenn die Arbeit mehrere Schnittstellen überspannt.

 

BIM steht für Building Information Modelling, doch das ist nur ein Teilaspekt. Denn die Branche diskutiert in dem Zusammenhang generell Vorgänge der Digitalen Transformation. Die Zusammenarbeit innerhalb der Bauwirtschaft wird sich grundlegend verändern. Gewohnte Abläufe bei allen Beteiligten müssen neugestaltet werden. Nicht nur für kleinere Unternehmen stellt das eine große Aufgabe dar.

 

Das nächste BIM Forum findet am 4. / 5. April 2019 statt.

 

>> Lesen Sie hier den vollständigen Nachbericht.

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

WHAT’S NEXT?

Bauen und Wohnen mit Verantwortung. Der Immobiliendialog

 

Wann: Montag, 11. Juni 2018, 15.00 – 19.00 Uhr

 

Wo: WeXelerate, Praterstraße 1, 1020 Wien

 

EINE DER ZENTRALEN FRAGESTELLUNGEN WIRD SEIN, WIE WIR IN ZUKUNFT VERANTWORTUNGSBEWUSST BAUEN UND WOHNEN KÖNNEN.

Anmeldung ist erforderlich unter: www.whatsnext-future.com

 

PROGRAMM

 

 

Eröffnung & Keynote:

 

Mag. Maria Vassilakou – Stadträtin für Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und Bürgerinnenbeteiligung

 

Kathrin Gulnerits (NEWS) im Talk mit:

 

Bauen im Spannungsfeld zwischen Lebensqualität, Leistbarkeit und nachhaltiger Stadtentwicklung

 

Mag. Maria Vassilakou
Dr. Friedrich Hinterberger – Sustainable Europe Research Institute
Dr. Daniel Jelitzka – JP Immobilien
Arch. DI Marius Moser – Moser Architects

 

Lebenszyklus Gebäude: Wertschöpfung und Konzepte für die nächsten Generationen

 

DI Brigitte Jilka, MBA – Stadtbaudirektorin der Stadt Wien
Ing. Domagoj Dolinsek – PlanRadar
DI Dr. Andreas Pfeiler – Fachverband der Stein- und keramischen Industrie
DI Inge Schrattenecker – ÖGUT,  klimaaktiv Bauen und Sanieren
MMag. Peter Ulm – 6B47 Real Estate Investors

 

 

 
 
 
 
zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Best-Practice Mustersanierung

Der Klima- und Energiefonds lädt im Juni & Juli herzlich zur Besichtigung von acht spannenden Best-Practice Mustersanierungsbeispielen aus dem kommunalen und gewerblichen Bereich ein. Dabei können Erfahrungen und die Wirkungen der Mustersanierung mit den AuftraggeberInnen der Bauvorhaben, ArchitektInnen und PlanerInnen ausgetauscht werden. Die Termine können hintereinander oder einzeln besucht werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Die An- und Abreise erfolgt eigenständig durch die TeilnehmerInnen oder anhand von Fahrgemeinschaften, welche über Flinc initiiert werden können.

 

SPANNENDE SANIERUNGEN VON BÜRO- UND GEMEINDEGEBÄUDEN

 

Anhand acht beispielhaften Objekten – sowohl im kommunalen als auch gewerblichen Bereich – können bewährte bzw. vorbildliche Methoden, Praktiken und Vorgehensweisen gemeinsam mit den Baubeteiligten ausgetauscht werden. Durch den persönlichen Austausch werden wichtige Informationen (z.B. zur aktuellen Mustersanierungs-Förderung) geteilt und wertvolle Tipps (z.B. für die Projekteinreichung) weitergegeben.

 

Alle Projektinformationen unter: www.mustersanierung.at

 

ANMELDUNG

 

Melden Sie sich direkt hier bis spätestens eine Woche vor Exkursion bei Klima- und Energiefonds an.

 

Die Teilnahme ist kostenlos! Es ist auch möglich nur einzelne Exkursionen zu besuchen.

 

Für leibliches Wohl ist gesorgt. Begrenzte TeilnehmerInnenzahl!

 

KONTAKT

 

Klima- und Energiefond, Birgit Gräll 
Tel.: 0676/847 133 222 
E-Mail: birgit.greall@energy-changes.com

 

 

TERMINE

 

KOMMUNALE MUSTERSANIERUNGEN:

 

DONNERSTAG, 14. JUNI 2018 | STEIERMARK & KÄRNTEN

 

10:30 Uhr Volksschule Guttaring                             

14:00 Uhr Gemeindezentrum Neumarkt 

Treffpunkt: Silbereggerstraße 5, 9334 Guttaring       

Treffpunkt: Hauptplatz 1, 8820 Neumarkt

Projektinfos   

Projektinfos

 

MONTAG, 18. JUNI 2018 | OBERÖSTERREICH

 

10:30 Uhr Schulzentrum Rainbach im Mühlkreis       

14:00 Uhr Volksschule & Kindergarten Waxenberg

Treffpunkt: Schulstraße 16, 4261 Rainbach i. M.

Treffpunkt: Waxenberg 60, 4182 Waxenberg

Projektinfos  

Projektinfos   

 


GEWERBLICHE MUSTERSANIERUNGEN:

 

 

MONTAG, 25. JUNI 2018 | STEIERMARK

 

 

10:30 Uhr Raiffeisenbank Lieboch-Stainz eGen

14:00 Uhr LSI Leistungsgruppe von Installateuren

Treffpunkt: Grazer Straße 7, 8510 Stainz                 

Treffpunkt: Grazer Vorstadt 82, 8570 Voitsberg

Projektinfos

Projektinfos

 

DIENSTAG, 3. JULI 2018 | OBERÖSTERREICH

 

 

10:30 Uhr Linde Gas GmbH

14:00 Uhr Neubaubüro Planung u. Bauleitung GmbH

Treffpunkt: Waschenbergerstr., 4651 Stadl-Paura 

Treffpunkt: Wilflingstraße 5, 4643 Pettenbach

Projektinfos 

Projektinfos

 

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

BIM Forum

24. Mai 2018, Renaissance Wien Hotel

 

BUILDING INFORMATION MODELING AUS SICHT DES BAUHERREN & NUTZERS

 

Das österreichische Forum zu Building Information Modeling und zur Digitalisierung in der Bauwirtschaft 

 

Building Information Modeling – kurz BIM – hat das Potential die Effizienz und Qualität im Bauprozess zu steigern. Welche Chancen und Potenziale bringt der digitale Zwilling für den Bauherrn und Nutzer? Mit welcher Erwartungshaltung gehen Bauherren an das Thema BIM heran? Und inwiefern ändern sich die strategische Ausrichtung und die Aufgabenstellungen des Bauherrn durch BIM?

 

Erfahren Sie mehr beim Österreichischen BIM Forum am 24. Mai 2018 in Wien.

 

Hören Sie Erfahrungsberichte aus folgenden Vorreiterorganisationen:
AKH Wien • ASFINAG • BIG • NÖ Landesregierung • Stadt Wien • ÖBB

 

Sparen Sie dreifach mit dem Frühbucherbonus, der 1-2-3 Bildungsoffensive und dem Partnerrabatt von EUR 100 mit Gutscheincode: GE 6739 – IG Lebenszyklus Bau Bei Buchung und Zahlung bis 2 Monate vor der Veranstaltung sparen Sie 100 Euro. Wenn Sie 3 Personen für eine Veranstaltung anmelden, zahlt der 1. Teilnehmer den Vollpreis, der 2. die Hälfte und der 3. nur 25%. Der Frühbucherbonus kann nur vom 1. Teilnehmer in Abzug gebracht werden.

 

Kontakt:

Business Circle, Georg Reiser
Tel.: 01/522 58 20-10
E-Mail: reiser@businesscircle.at

 

 

 

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Future of Building 2018

Baukongress, Fachmesse und B2B Kooperationsbörse

 

Bauinnovationen, Branchentrends und Exportmärkte

 

Internationaler Baukongress „Future of Building 2018“ am 8. und 9. Mai in Wien – Mit Wien als Standort einer weltbekannten Smart City und ihrer Symbiose aus historischem Kulturerbe, architektonischer Moderne und visionärer Stadtplanung, lädt die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich und ihre Partner zum 5. Mal österreichische und internationale Interessierte zum Jahres-Baukongress „Future of Building“.

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer Förderinitiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich.

 

> Alle Informationen finden Sie hier <

 

Wann? 8. und 9. Mai 2018

 

Wo? Wirtschaftskammer Österreich, Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien

 

Was? 2-tägiger internationaler Baukongress, Fachausstellung und B2B Kooperationsbörse

 

Download Programm
Download Kongressbroschüre
Download Anlieferungs- und Anfahrtsplan für ausstellende Firmen

 

 

> Anmeldung <
zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Workshop „Technisches Monitoring der Gebäudetechnik“

Innovativ und energieeffizient geplante Gebäude kämpfen im tatsächlichen Betrieb oft mit deutlichen Verfehlungen der Ziel- und Planungswerte. Die Ursachen können sowohl in Planung, Errichtung und Inbetriebnahme liegen, sind oft vielfältig und schwer zu identifizieren. Die Folgen sind eine langwierige Inbetriebnahme- und Einregulierungsphase, erhöhte Energieverbräuche und Fehlfunktionen, die nicht selten zu einem mangelhaften Komfort und erhöhtem Anlagenverschleiß führen.

 

Deshalb hat der Arbeitskreis für Maschinen- und Elektrotechnik des deutschen Bundesbauministeriums (AMEV) für die Errichtung öffentlicher Gebäude die Empfehlung „Technisches Monitoring“ herausgegeben. Diese ist auch auf die österreichische Baupraxis und auf private Gebäude anwendbar. Die Empfehlung unterstützt Bauherren von öffentlichen und privaten Gebäuden in ihrem Projekt, die Schnittstellen zwischen der Planungs-/Bau- und Nutzungsphase zu klären, um die angestrebte Betriebsqualität der Gebäudetechnik zu sichern. Weiters ermöglicht sie Bauherren vor Freigabe der Schlussrechnung eine Prüfung der Gebäudeautomation im Rahmen der Inbetriebnahme durchzuführen, Mängel sowie Optimierungspotenziale frühzeitig zu identifizieren und den effizienten Regelbetrieb Ihrer Gebäudetechnik zu sichern. 

 

Die AMEV-Empfehlung stellt dem Bauherrn einen praxisorientierten Leitfaden für die Beauftragung dieser Dienstleistung zur Verfügung.

 

Die e7 Energie Markt Analyse GmbH lädt zu einem Workshop, in dem die Inhalte, die Umsetzung und die Chancen der AMEV-Empfehlung vorgestellt und anhand von konkreten Anwendungsbeispielen anschaulich dargestellt werden.

 

Als Partner der Veranstaltung fungieren der Österreichische Städtebund, Facility Management Austria (FMA),Österreichische Verband der Krankenhaustechniker (ÖVKT), HIS-HE Institut für Hochschulentwicklung, TU Braunschweig, IG Lebenszyklus Bau und klimaaktiv.

 

Mit Ihnen diskutieren Dr. Stefan Plesser, ein Autor und Anwender der Empfehlung, sowie DI (FH) Manuel Krempl, Experte für technisches Monitoring. Durch den Nachmittag führt Sie DI Margot Grim, Gesellschafterin von e7.

 

TERMIN

 

Datum: Dienstag, 17.04.2018, 13:00 – 17:00 Uhr

Ort: Wohnprojekt – Raum A (Anfahrt siehe Plan im Attachment)

Krakauer Str. 19/45, 1020 Wien

 

Anmeldung bis 10. April 2018 unter anmeldung@e-sieben.at. Die Veranstaltung ist kostenlos, für Verpflegung ist gesorgt.

 
 
 
 
zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Industriebericht: Digitalisierung in der Baubranche

Die Welt verändert sich, inspiriert von einer sich ständig entwickelnden Technologie-Landschaft.

 

Die Bauindustrie bleibt davon nicht verschont. Die Branche verändert sich mit rasanter Geschwindigkeit und diese Veränderungen betreffen ein komplexes Spektrum an wechselnden Denk-, Verhaltens- und Arbeitsweisen.

 

Um die Herausforderungen zu verstehen, mit denen viele in der Branche konfrontiert sind, hat Aconex, Mitgliedsunternehmen der IG Lebenszyklus Bau, einige der weltführenden Bauunternehmen gefragt, wie ihre Firmen die Digitalisierung angehen. Aconex wollte erfahren, was erforderlich ist, um die Änderungen bei Projekten und in der gesamten Wertschöpfungskette durchzuführen.

 

Erfahren Sie:

 

Die 5 wichtigsten Herausforderungen und wie Sie diese überwinden können 
Die Vorteile der digitalen Projektabwicklung für die Bauindustrie 
Reale Fallstudien mit praktischen Beispielen, wie Branchenführer ihre Unternehmen und Projekte transformieren

 

Hier geht es zu dem neuesten Industriebericht

 

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

BIM Symposium 2018

Im Rahmen des BIM-Symposiums am 15. März 2018 versammeln sich zum dritten Mal hochkarätige Referenten rund um das Thema Building Information Modeling. Profitieren Sie vom Erfahrungsaustausch mit Kollegen und gewinnen Sie einen tiefen praxisnahen Einblick in BIM Prozesse, Projekte und neue Herausforderungen.

 

 

TOP-THEMEN

 

  • BIM Entwicklung in Österreich und BIM Projekte
  • BIM aus Bauherrensicht
  • BIM für die TGA – Praxisprojekte, HKLS Familien, Prozesse
  • BIM im Infrastrukturbereich
  • BIM 360 Lösungen für das Baumanagement
  • BIM bei Bestandsmodellen (Altbau)
  • Digitale Einreichung
  • BIM Standards und Zertifizierungen
  • Open BIM / Closed BIM – Datenaustausch mit verschiedenen Fachplanern
  • Virtual Reality: Möglichkeiten und Herausforderungen, Mehrwerte für Hersteller
  • BIM Workflows in der Praxis

 

> Hier geht es zum vollständigen Vortragsprogramm

 

> Tickets

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Kommunalwirtschaftsforum

Lokale Antworten für globale Herausforderungen der digitalen Zukunft: Am 15. & 16. März diskutieren die politischen Entscheidungsträger mit den Führungskräften der (Kommunal-)Wirtschaft unter dem Motto „Gemeinsam handeln für die lebenswerte Kommune“ beim Kommunalwirtschaftsforum die Herausforderungen der Zukunft.

 

Bürgermeister trifft kommunale Wirtschaft: können Innovationspartnerschaften Gemeinden auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereiten? Zu diesem und vielen weiteren Themen wird beim Kommunalwirtschaftsforum am 15./16. März 2018 in der Tabakfabrik in Linz mit mehr als 200 Bürgermeistern und Experten der kommunalen Wirtschaft diskutiert.

 

WANN: 15./16. März 2018
WO: Tabakfabrik Linz, Peter-Behrens-Platz 11, 4020 Linz

 

Alle Informationen finden Sie hier.

 

Download: Programm als PDF

 

 

Schirmherrschaft: Bgm. Klaus Luger, Stadt Linz – Ö. Städtebund – Ö. Gemeindebund – OÖ Gemeindebund

 

Mit Persönlichkeiten, die etwas zu sagen haben …

 

Mehr als 250 Bürgermeister und Experten der kommunalen Wirtschaft präsentieren und diskutieren ihre Strategien und Maßnahmen für die aktuellen Herausforderungen für Städte und Kommunen.

 

… Inspirierende Key Notes

 

– Gerhard Hammerschmid, Professor Public & Financial Management, Hertie School of Governance, Berlin | Kreativität und Innovation im Public Sector 
– Markus Hengstschläger, Genetiker von Weltrang, Medizinische Universität Wien |

 

Warum ein guter Durchschnitt keine Antwort auf Fragen der Zukunft sein kann

 

… Bürgermeister und Fachexperten berichten aus der Praxis

 

  • Bgm. Klaus Luger, Stadt Linz
  • Bgm. Helmut Leitenberger, Leibnitz
  • Bgm. Ursula Puchebner, Amstetten
  • Bgm. Josef Tagwercher, Radstadt
  • Bgm. Martin Voggenberger, Munderfing
  • Bgm. Stefan Schmuckenschlager, Klosterneuburg
  • Peter Kovacs, Leiter Objektmanagement, Stadt Wien / FMA
  • Axel Kühner, Vorstandvorsitzender, Greiner Holding
  • Jochen Berrens, Director Innovation Headquarter Linz, Borealis  
  • Erich Haider, Vorstandsvorsitzender, Linz AG
  • Herbert Walzhofer, Vorstand, Sparkasse OÖ
  • Igor Brusic, Strategie & Business Development, NÖGIG
  • Johannes Gungl, Geschäftsführer, RTR
  • Astrid Holler, Regionalentwicklung, Leibnitz
  • Harald Pitters, Geschäftsführer, Pitters Trendexpert
  • Philipp Stangl, Stv. Schulleiter, Neue Mittelschule Radstadt
  • Günther Sterlike, Projektentwicklung, ÖBB Immobilien
  • uvm.

 

Präsentieren Sie sich als Sponsor oder Gastgeber beim Rahmenprogramm.
Überzeugen Sie mit Ihrem Know-How / Produkten beim Marktplatz der Innovation. Georg Reiser ist Ihr Ansprechpartner reiser@businesscircle.at. 
 

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

URBAN FUTURE global conference

Where CityChangern meet

 

Spezialvorteile für Mitglieder der IG Lebenszyklus Bau!

 

Wir freuen uns sehr Sie darüber zu informieren, dass die IG Lebenszyklus Bau offizieller Partner der URBAN FUTURE global conference ist.

 

 

Von 28. Februar bis 2. März 2018 wird Wien zum Treffpunkt für rund 3.000 CityChanger aus 400 Städten und 50 Ländern. Sie tauschen sich auf Europas größter Konferenz für nachhaltige Städte über die effektivsten und innovativsten Maßnahmen aus, um Städte grüner und lebenswerter zu machen. 200 internationale Speaker aus den Bereichen Mobilität, Stadtplanung, Kommunikation und Ressourcenschonung plaudern dabei aus dem Nähkästchen.

 

Auf der UFGC’18 treffen Sie Bürgermeister und Vertreter von Städten, Unternehmer, Nachhaltigkeitsmanager, Innovationsmanager, Wissenschaftler, Architekten, Mitarbeiter von NGOs und viele andere „CityChanger“ mehr. Die Möglichkeiten, die sich durch die Plattform der Konferenz ergeben, sind vielfältig. Am besten sichern Sie sich noch heute Ihr ermäßigtes Partner Ticket. Ein EXPO Stand stellt eine gute Option dar, sich auf dem Event vor hunderten städtischen Entscheidern aus ganz Europa zu präsentieren. Achtung die Plätze sind begrenzt. Es gilt, first come – first serve.

 

Sichern Sie sich Ihr ermäßigtes Partner Ticket! 

Für alle unsere Mitglieder gilt mit dem Code „ZZZ“ der günstige Partner Ticket Tarif.

 

Präsentieren Sie sich auf der EXPO! 

Nützen Sie unsere reduzierten Standflächen-Preise (siehe EXPO Special anbei).
Kontakt: Elke Babel-Sutter (0043 699 1333 1303).

 

Alle Details und weitere Informationen:

 

https://www.urban-future.org/

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

FM.DAY.17

Am 27. September 2017 findet der dritte österreichische Facility Management-Day der Facility Management Austria und IFMA Austria unter dem Motto „Weitblick schaffen. Visionen entwickeln.“ statt. Im Rahmen der Veranstaltung treffen sich wieder rund 300  Entscheidungsträger der nationalen Facility Management- und Real Estate Management-Branche im Park Hyatt Vienna. 

 

Als Partner der Tageskonferenz erhalten unsere Mitglieder einen Sondertarif – nützen Sie Ihren persönlichen Vorteil und nehmen Sie zum Sonderpreis von € 100,- (statt € 250,-) zzgl. 20 % Ust. teil!

 

 

Hier geht es zum Online-Programm
Hier geht es zur Ticket-Buchung
 

Eröffnet wird der FM-Day 2017 von Christoph Stadlhuber, CEO der SIGNA Prime Selection AG.
Abends dürfen wir uns auf Kira Grünberg, ehemalige Stabhochspringerin, in einem packenden Interview
mit Gerald Groß, Moderator am FM-Day 2017, freuen. 
 

Auf der Bühne begrüßen wir unter anderem DI Karina Breitwieser, MSc (Waagner-Biro Stahlbau AG),
Univ.-Prof. Dr. Christian Ramsauer (TU Graz) und Thomas Weisse (TAW WEISSE International).
 

Sowie viele weitere hochkarätige nationale und internationale Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Praxis.
 

Folgende Themenblöcke werden bespielt:

  • Zukunftsorientierte Zusammenarbeit im FM
  • Digitalisierung 
  • FM 4.0 und neue Arbeitswelten 

 

Nehmen auch Sie an einem spannenden und diskussionsreichen Konferenztag teil und melden Sie sich rasch an! 

Der FM-Day bietet wieder ausreichend Möglichkeiten, sich auszutauschen und zu vernetzen, sowie bestehende Netzwerke zu pflegen und
zu vertiefen. Spannende Vorträge zu aktuellen Themen und die Diskussion mit den Teilnehmern und Referenten sichern den persönlichen Wissensvorsprung.
 

Jetzt anmelden und persönliches Ticket sichern!

 

 

 

Das bietet der FM-Day 2017

 
1          spannende Eröffnungs-Keynote
1          packendes Exklusiv-Interview
8          Top Vortagende mit Wissenswertem für Ihren persönlichen und betrieblichen Erfolg
3          hochkarätig besetzte Podien für angeregte Diskussionen
2          professionelle Moderatoren
300       Teilnehmer zur Erweiterung Ihres beruflichen Netzwerks
9          Stunden geballter Informations- und Erfahrungsaustausch und viel Raum für Networking

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

buildingSMART-Thementag

BIM-Collaboration am 21.9. in Ratingen

 

Der erste buildingSMART-Thementag „BIM-Collaboration mit IFC, BCF & Co.“ beschäftigt sich mit den wichtigsten buildingSMART-Standards für die Zusammenarbeit in (Open-) BIM-Projekten. Aus unterschiedlichen Perspektiven widmet sich der Thementag den Austauschstandards IFC und BCF sowie dem richtigen Modellieren.

 

 

Zielgruppe dieses Seminars sind Architekten, Fachplaner und andere BIM-Anwender, die ein Grundverständnis für das Arbeiten mit diesen Standards und insgesamt für BIM-Collaboration entwickeln wollen.

Nach einer Einführung zu den Grundlagen des Datenaustauschs in BIM-Projekten und einer Einführung zur Standardisierung zeigen wir in didaktisch aufgebauten Praxisberichten, was Architekten und Fachplaner wissen müssen. In einer Abschlussdiskussion „Wie sieht das „Open BIM“ der Zukunft aus?“ geben wir einen Ausblick, wie sich die Kollaboration weiter entwickeln wird.

 

Das vollständige Programm finden Sie hier.

 

Hier geht’s zur Anmeldung!

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Industriebauseminar Construction goes digital

Unter dem Titel Construction goes digital werden im Rahmen des jährlichen Internationalen Industriebauseminars an der TU Wien am 11. & 12. September – der langen Tradition des Lehrstuhls folgend – die disruptiven Veränderungen, die unserer Branche bevorstehen (oder sind wir schon mittendrin?) durch Beiträge aus Wissenschaft, Praxis und Industrie beleuchten und diskutiert.

 

 

Als Vortragende dürfen Dr. Frank Neuberg von AUTODESK, der zu den neuesten Software-Lösungen für Building Information Modelling berichten wird, als auch Univ. Prof. Helmut Pottmann von der TU Wien, den leitenden Experten für komplexe Geometrie und deren bauliche Umsetzung, sowie Martin Tamke vom CITA, Kopenhagen, der Innovationen bei computergestützten Design-Werkzeugen und –Methoden präsentieren wird, begrüßt werden.

 

Neben dem gewohnten gemeinsamen Abend am Ende des ersten Vortragstags wird die Gelegenheit geboten, als Abschluss des Seminars am 2.Tag, an der spektakulären Award Ceremony der Startup Initiative der IG Lebenszyklus Bau in der Gösserhalle in Wien teilzunehmen. Dabei suchen 10 führende Unternehmen der Industrie unter dem Motto DBS „Digitize today´s building industry“ die start ups mit den besten Lösungsansätzen für Planung, Errichtung, Betrieb und Finanzierung von Bauwerken.

 

Gefragt sind komplett neue Ideen, aber auch transformierbare Software- und Hardware Produkt(e) oder Services aus anderen Industrien: ig-lebenszyklus.at.webpreview.at/digital-building-solutions

 

> Anmeldung zur Teilnahme an der Award Ceremony <

 

Wir freuen uns darauf, Sie in Wien zu begrüßen!

 

Weitere Informationen unter www.industriebauseminar.at

 

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Symposion „Stadt der Zukunft“

Nachhaltigkeit vom Quartier bis zum Baustoff

 

IBO und bauXund veranstalten – gemeinsam mit der IG Lebenszyklus Bau – am 9.11. und 10.11.2017 das Symposion im Flacklwirt, Hinterleiten 12, 2651 Reichenau/Rax (NÖ). Das zweitägige Symposion findet bereits zum sechsten Mal statt und wir laden Sie herzlich dazu ein. Das Symposion beleuchtet den Weg zur Smart City, zur Stadt der Zukunft und wie und womit sie um – oder neu gebaut werden kann. 

 

 

Beim Symposion „Stadt der Zukunft“ spannen wir den Rahmen der Nachhaltigkeit von der Baustoff- und Baukomponentenauswahl über die Gebäude- bis zur Quartiersentwicklung.

Wie bewährt werden sich private und öffentliche Bauherren und Planende, BeschafferInnen und Bauausführende, Anbieter von Baustoffen und Dienstleistungen sowie ExpertInnen aus Forschung und Wissenschaft begegnen und austauschen. 

Vorträge von Geschäftsführern von namhaften Bauträgern, Forschungs- und Beratungsunternehmen sowie führenden Experten vermitteln Sichtweisen, Erfahrungen, Instrumente und Anregungen zum Thema, z. B.

 

  • Nachhaltige Quartiers- und Stadtentwicklung
  • Aktuelle Trends in der Gebäude- und Quartierszertifizierung
  • Schadstoffminimierung in der Praxis
  • Lebenszyklus denken und umsetzen
  • Praxiserfahrungen aus hervorragenden „Mutmachprojekten“ aus ganz Österreich

 

Meinungsaustausch und Diskussion in diesen zwei Tagen auf hohem Niveau, darunter das moderierte „Solution Cafe“, vertiefen den persönlichen Wissenzuwachs.

 

Ausgewählte Anbieter von Bauprodukten, bautechnischen Lösungen und Dienstleistungen stellen zum Thema passend in einer Hausmesse im Foyer ihre Angebote vor. Weiters gibt es die Gelegenheit sich über Gebäudezertifikate, Qualitätssicherung in der Planungs- und Bauphase, ökologische Bauprodukte, Schadstoffvermeidung, Schulungsangebote und sonstige Dienstleistungen zu informieren.

 

Auch diesmal haben die Veranstalter ein Gesamtpaket geschnürt. Diese Symposionpauschale besteht aus der Tagungsgebühr und der Übernachtung im Einzelzimmer inkl. zwei Mittagessen, Abendessen, Frühstück und Pausenverpflegung sowie dem Rahmenprogramm. Für IG Lebenzyklus Bau-Mitglieder gibt es eine ermäßigte Tagungspauschale!

 

TERMIN

 

Wann: 9.– 10. November 2017

Wo: Flacklwirt, Hinterleiten 12, 2651 Reichenau/Rax

 

Das detaillierte Symposionprogramm und weitere Informationen können Sie auf http://www.ibo.at/de/symposion2017.htm einsehen, wo es auch die Online-Anmeldemöglichkeit gibt.

 

Anmeldung

 

Programm

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Planerforum Architektur

Das Planerforum.Architektur richtet sich an ArchitektInnen und PlanerInnen. Es bietet die Möglichkeit, Projekte kennen zu lernen, die technische und architektonische Lösungen inhaltlich überzeugend und gestalterisch attraktiv verbinden. Leitmotiv: Passivhaus-Standard unterstützt exzellente Architektur!
 

> Details, Programm & Registrierung <

 

Wann: 27. April 2017, 08:30 – 19:30 Uhr
Wo: Kuppelsaal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien
 

Registrierung bis: 27. April 2017, 12:00 Uhr
 

Eintritt:

Regulär: 75,- Euro

Studierende: 10,- Euro

 

Das Ticket inkludiert Kaffeepausen, Mittagessen und Get Together sowie eine Führung durch den Messebereich der Passivhaustagung am 28.04.2017 – Weitere Informationen finden Sie hier: http://passivhaustagung.de

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Forum Building Science 2017

The Challenge of Change – Die Herausforderung des Wandels: Europa – Baukultur – Klima

 

10. Mai 2017 | Audimax der Donau-Universität Krems

 

Am jährlich stattfindenden „Forum Building Science“ werden aktuelle Projektergebnisse und -aktivitäten aus den Forschungs- und Lehrbereichen des Departments für Bauen und Umwelt der Donau-Universität Krems vorgestellt und diskutiert. Die diesjährige Veranstaltung zeigt mit dem Leitthema „The Challenge of Change – Die Herausforderung des Wandels: Europa – Baukultur – Klima“ unterschiedliche Zugänge zu aktuellen, gesellschaftswirksamen Fragestellungen auf.

 

Weitere Informationen, PROGRAMM und Anmeldung finden Sie unter:
www.donau-uni.ac.at/dbu/forumbuildingscience
zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

FM-Day 2017

Am 27. September 2017 findet der dritte österreichische FM-Day der Facility Management Austria und IFMA Austria im Park Hyatt Vienna, im Zentrum von Wien statt. Eine Tageskonferenz mit Innovation und Wissen aus erster Hand.

 

Der FM-Day 2017 beschäftigt sich mit Triebkräften der aktuellen Entwicklungen. Die ständig wandelnde moderne Arbeitswelt schafft neue Herausforderungen und Perspektiven: Sie ist offener und weniger berechenbar und das betrifft uns alle. Die zunehmende Bedeutung von Digitalisierung und Technik spielt hier eine entscheidende Rolle.

 

Mensch und Technik: kein Gegensatz, sondern Symbiose. Die Digitalisierung vereinfacht und beherrscht unser Leben und fordert uns gleichzeitig, uns laufend neu zu definieren. Schlagworte wie Industrie 4.0 – agil und disruptiv, Internet of Things, Künstliche Intelligenz uvm. begleiten uns täglich und bieten neue Geschäftsmodelle.

 

Noch nie dagewesene Vertragsmodelle definieren die Zusammenarbeit, doch bei all diesen Bewegungen muss der Mensch im Mittelpunkt bleiben. Wertschätzung und die klassische Handschlagqualität spielen weiterhin eine wesentliche Rolle, selbst im Berufsleben eines Facility Managers 4.0.

 

 

Teilnehmer

 

Entscheidungsträger der nationalen Facility Management- und Real Estate Management-Branche werden am FM-Day teilnehmen. Unter ihnen Investoren, Projektentwickler, Consulter, Bauträger, Errichter, Betreiber sowie Top-Manager, die erkannt haben, dass Facility Management für alle Unternehmen Mehrwert schafft.

 

Veranstaltungsort

 

Park Hyatt Vienna
Am Hof 2
A-1010 Wien

 

Ihre Ansprechpartnerin

 

Claudia Laubner
FMA | IFMA Austria
Wolfengasse 4, Top 12
A-1010 Wien
+43 1 512 2975

office@fm-day.at

 

Frühbucherbonus bis 31. Mai 2017: Hier geht es zur Anmeldung!

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Forum „Vernetzte Baustelle“

Die Digitalisierung macht auch vor unseren Baustellen nicht halt. Im Rahmen des Forums „Vernetzte Baustelle“ werden Chancen, Herausforderungen und Lösungen diskutiert und veranschaulicht. Weiters werden Innovationen zur Verbesserung der Prozesssicherheit im Asphaltstraßenbau präsentiert. Die Teilnehmenden und Vortragenden sind bedeutende Vertreter der Baubranche, Wissenschaft & Forschung, Politik und Auftraggeber sowie System- und Gerätehersteller.

 

Sichern Sie sich Ihre kostenfreie Teilnahme und melden Sie sich per E-Mail an office@hiq-solutions.at unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Firma und Ihrer E-Mail Adresse sowie des gewünschten Tages der Veranstaltung an. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf einen exklusiven Kreis begrenzt. Wir empfehlen eine rechtzeitige Anmeldung.

 

Das vollständige Programm finden Sie auf www.hiq-solutions.at

 

Einladung (PDF)

 

Flyer (PDF)

 

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit

Ausschreibung 2017

 

Das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMFLUW) schreibt zum fünften Mal den Staatspreis „Architektur und Nachhaltigkeit“ aus. BauherrInnen, ArchitektInnen und FachplanerInnen sind eingeladen Projekte einzureichen, die anspruchsvolle Architektur mit ressourcenschonender Bauweise verbinden.

 

Einreichungen sind ab 01.02.2017 bis 14.04.2017 möglich.

 

Die Siegerprojekte werden im Herbst 2017 durch Bundesminister Andrä Rupprechter prämiert.
Weitere Information & Online-Einreichung: www.klimaaktiv.at/staatspreis

 

Download:

 

Ausschreibungsinformation (PDF)

 

Flyer (PDF)

 

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

15. BIM-Anwendertag

IG Lebenszyklus Bau als ideeller Kooperationspartner beim 15. BIM-Anwendertag von buildingSMART am 9. Mai 2017 in Mainz

 

Der 15. BIM-Anwendertag von buildingSMART findet am 9. Mai 2016 im Kurfürstlichen Schloss in Mainz statt. Unter dem Titel “Planen, Bauen und Betreiben: Berichte aus der BIM-Praxis” dürfen die Tagungsteilnehmer in drei parallelen Sektionen wieder knapp dreißig praxisnahe Berichte von BIM-Anwendern aus den unterschiedlichsten Fachdisziplinen erwarten: Architektur, Tragwerksplanung und TGA, Infrastrukturplanung und Ingenieurbau, Betreiberverantwortung und Facility Management, Bauunternehmen und Handwerk, Vertragsgestaltung und Recht etc. Den Eröffnungsvortrag hält Michael Beckert vom Architektur- und Design-Atelier Snøhetta aus Oslo.

 

Unter dem Titel „BIM – JA – WIE?“ berichtet der Architekt über die Bewältigung zunehmender Komlexität bei Bauaufgaben mithilfe von BIM-Kommunikationsstrukturen. Der BIM-Anwendertag von buildingSMART ist das wichtigste Forum für BIM-Anwender im deutschsprachigen Raum. Die knapp dreißig Vorträge verteilen sich auf drei parallele Sektionen und decken viele Fachdisziplinen sowie alle Phasen im Lebenszyklus von Bauwerken ab. Somit ist für alle Teilnehmer mit den unterschiedlichsten Interessen ganz viel fachlicher Input gewährleistet. Außerdem besteht wie immer bei buildingSMART-Veranstaltungen Gelegenheit für vielfältigen Austausch und Networking.

 

 

15. buildingSMART-Anwendertag – „Berichte aus der BIM-Praxis”

 

WANN: Dienstag, 09.05.2017 / 10:00 Uhr – 17:00 Uhr

 

WO: Mainz, Kurfürstliches Schloss, Peter-Altmeier-Allee 1, 55116 Mainz

 

Infos und Anmeldung: 15. BIM-Anwendertag

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr

Bauprojekte im Gesundheitswesen 2017

Das 6. Forum für Planung, Bau, Instandhaltung & Betrieb von Gesundheitseinrichtungen

 

Das Forum „Bauprojekte im Gesundheitswesen“ am 11./12. Mai 2017 in Wien ist der exklusive Treffpunkt für alle Betreiber und Entscheider, Investoren, Planer und Ausstatter zum Wissens-Update und Erfahrungsaustausch.

 

Diskutieren Sie aktuelle Themen mit führenden Experten über die Konzeption, Errichtung, Ausstattung und den effizienten Betrieb von Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen. Das Abendprogramm im erstklassigen Ambiente bietet Ihnen Raum zum Networking.

 

Wann: 11. – 12. Mai 2017

 

Wo: Austria Trend Parkhotel Schönbrunn / Hietzinger Hauptstr. 10-14 , 1130 Wien

 

Details und alle Informationen finden Sie hier

zurück

Das könnte Sie auch interessieren...

Kongress on demand: Christoph M. Achammer Kongress on demand: Christoph M. Achammer

Kongress on demand: Christoph M. Achammer

"Green Deal, Green Finance, Green Building - aber wie?" Verfolgen Sie die Keynote von Christoph M. Achammer, ATP architekten ingenieure, aufgenommen am 20. Oktober 2020 beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU.
mehr

Kongress on demand: Klaus Reisinger Kongress on demand: Klaus Reisinger

Kongress on demand: Klaus Reisinger

Eine bahnbrechende Studie veröffentlichte die AG Klimaneutrale Gebäude unter Leitung von Klaus Reisinger (iC consulenten) am 20. Oktober beim 10. Kongress der IG LEBENSZYKLUS BAU. Der wichtigste Hebel, um eine Klimaneutralität beim Gebäudebau bis 2040 zu erreichen, liegt bei der Mobilität.
mehr

Kongress on demand: Wolfgang Pekny Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Kongress on demand: Wolfgang Pekny

Wolfgang Pekny, anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und „Fair Future“, hielt am 20. Oktober die eröffnende Keynote mit dem Titel "Globalverstand – ein neues Bild der Welt. Raumschiff Erde, Footprint und die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gesellschaft“
mehr