"Nachhaltigkeit braucht Lebenszyklus.
Lebenszyklus braucht Prozessinnovation."
 

Über uns

„Wer nachhaltig bauen und betreiben will, muss bei einer partnerschaftlichen Kultur und den Prozessen beginnen und die Wechselwirkungen zwischen Gebäude und Raum verstehen.

 

Mit dem Ziel einer lebenszyklusorientierten Gesamtoptimierung von Gebäuden ist die IG LEBENSZYKLUS BAU 2011 auf den Plan getreten, die zuvor isolierten – von Einzelinteressen geprägten – Bereiche Planung, Errichtung, Bewirtschaftung und Finanzierung zusammenzuführen. Rund 70 Unternehmen haben seitdem gewerks- und phasenübergreifende Modelle und Standards für transparente, lebenszyklusorientierte Prozesse entwickelt und an Standards für eine partnerschaftliche Kultur und eine ergebnisorientierte Organisation gearbeitet. Damit wurden die Grundlagen für das ergebnisorientierte, lebenszyklusoptimierte Vorgehen bei Bauwerken geschaffen.

Die IG LEBENSZYKLUS BAU von 2011 bis jetzt: Eine Branche findet zusammen

Bisher auf den Lebenszyklus des einzelnen Gebäudes fokussiert, richtet die IG LEBENSZYKLUS BAU ihre Aufmerksamkeit seit 2019 auf die Rahmenbedingungen für lebenszyklusorientierte Gebäude. Kernkompetenz der IG LEBENSZYKLUS BAU und ihrer Mitglieder ist dabei weiterhin das lebenszyklusorientierte Gebäude. Dieses existiert jedoch nicht im luftleeren Raum: es entsteht und steht in einer von gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und Umwelteinflüssen geprägten Umgebung, dem Raum, der in stetiger Wechselwirkung mit dem Gebäude steht. Mobilität, Vernetzung und Verknappung sind in dieser Wechselwirkung die wesentlichen Umweltfaktoren.

Wechselwirkung zwischen Gebäude und Raum

 

Wechselwirkung zwischen Gebäude und Raum - IG LEBENSZYKLUS BAU

Lebenszyklus von Gebäuden

 

Nachhaltige Objekte brauchen ein lebenszyklusorientiertes Verständnis. Lebenszyklus-Orientierung beginnt bei der Zusammenführung von Prozessen zwischen allen beteiligten Bereichen – dem Bauherrn auf der einen Seite und Planung, Errichtung, Finanzierung und Bewirtschaftung sowie Rückbau auf der anderen. Dies setzt einerseits eine neue Bestellqualität des Bauherren und andererseits neue Organisationsformen und ein kompetentes Monitoring voraus, das auf die Gesamtoptimierung im Sinne des Lebenszyklus bedacht nimmt.

 

Die IG LEBENSZYKLUS BAU führt alle Verantwortungsbereiche – wie Entwicklung, Planung, Finanzierung, Realisierung und Bestellqualität – vom Erhalt bis zur Bewirtschaftung und dem Rückbau zusammen und minimiert die sonst typischen Reibungsverluste. Der Lösungsansatz verschafft allen Beteiligten eine Qualitäts- wie auch eine Kostensicherheit und agiert partnerschaftlich, nutzungsorientiert, ökologisch und lebenszyklusoptimiert. Durch neue Konstellationen und Kooperationen aller Beteiligten im Lebenszyklus von Bauwerken in Verbindung mit neuen Beschaffungsmodellen werden innovative und nachhaltige Lösungen gefördert.

Unsere Ziele

 

Die IG LEBENSZYKLUS BAU definiert Lebenszyklusmodelle für die Bau- und Immobilienwirtschaft unter Einbeziehung aller beteiligten Fachbereiche, von der Projektinitiierung bis zur Bewirtschaftung und den Rückbau. Innerhalb von Arbeits- und Projektgruppen in den Bereichen Planung, Errichtung, Finanzierung und Bewirtschaftung führen die Mitglieder des Vereins in interdisziplinären, partnerschaftlichen Arbeitsprozessen unterschiedliche Interessen, Zugänge und Schwerpunkte aller Verantwortungsbereiche zusammen und verfolgen dabei folgende Ziele:

 

  • Entwicklung und Standardisierung von Prozessen und Organisationen 
  • Ableitung und Zuordnung geeigneter Methoden und Instrumente für eine marktrelevante und dauerhafte Wertschöpfung im Sinne des Green Deals
  • Entwicklung von Controlling-Instrumenten für die Entwicklung, Bewirtschaftung und den Rückbau von Bauwerken und deren Umfeld
  • Entwicklung von Standards und Erzeugung von Aufmerksamkeit mit dem Ziel, Rahmenbedingungen für Politik, Recht und Wirtschaft zu schaffen
  • Entwicklung von Standards für eine nachhaltige Infrastruktur und Erarbeitung von Methoden zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele.
Die IG LEBENSZYKLUS BAU vernetzt alle Bereiche der Bau- und Immobilienbranche, entwickelt Standards für Politik und Wirtschaft und stellt öffentlichen und privaten Bauherren entsprechende Instrumente zur Verfügung.
Die IG LEBENSZYKLUS BAU vernetzt alle Bereiche der Bau- und Immobilienbranche, entwickelt Standards für Politik und Wirtschaft und stellt öffentlichen und privaten Bauherren entsprechende Instrumente zur Verfügung.