"Nachhaltigkeit braucht Lebenszyklus.
Lebenszyklus braucht Prozessinnovation."
Aktuelles

Bestellqualität und strategische Ausrichtung gefragt

Erstes Bauherren Forum in Kärnten zeigt Optimierungspotenziale bei Bauprozessen

 

Unter dem Motto „Revitalisierung oder Neubau: Die richtige Entscheidung für Ihr Gebäude“ informierten sich zahlreiche Bauherren und Branchenvertreter am 1. Oktober 2015 im revitalisierten Café Corso in Pörtschach über das passende Vorgehen für ihre Gebäude. Insbesondere die Bestellqualität des Bauherrn und die ersten beiden Phasen des Bauprozesses – die Strategie- und Initiierungsphase – wurden von den Teilnehmern intensiv diskutiert.

Dabei sei vor allem die Einbindung aller am Projekt beteiligten Partner bereits zu Beginn eines Projekts an zentraler Stelle. 
Dies habe auch wesentlich zur erfolgreichen Revitalisierung des ehemaligen Cafe Corso beigetragen, so der verantwortliche Architekt Gerhard Kopeinig, ARCH + MORE. Kopeinig: “Beim partnerschaftlichen Vorgehen haben wir in der Baubranche sicher noch viel Spielraum.“

 

Die Veranstaltung wurde von der IG Lebenszyklus Bau, der „Plattform Innovative Gebäude“ sowie der Ressourcen Management Agentur GmbH, klimaaktiv bauen und sanieren Regionalpartner in Kärnten, organisiert.

 

 

Veranstalteten das erste Bauherren-Forum in Kärnten: Ralf Blaha (Heid Schiefer Rechtsanwälte),
Ruprecht Obernosterer (Plattform Innovative Gebäude, AEO), Barbara Lepuschitz (Ressourcen
Management Agentur GmbH, klimaaktiv bauen und sanieren Regionalpartner in Kärnten),
Martin Honzig (M.O.O.CON), Konrad Scheibl (DELTA),  Gerhard Kopeinig, Arch + More, Heiner
Hammerschlag (Eigentümer Cafe Corso) (v.l.n.r.)

 

 


Das könnte Sie auch interessieren...