"Nachhaltigkeit braucht Lebenszyklus.
Lebenszyklus braucht Prozessinnovation."
Aktuelles

KONNEX BAU | „Wie Dachflächennutzung CO2-Reduktion und Klimaresilienz möglich macht!“ am 9. April 2024

KONNEX BAU - Dachflächennutzung
KONNEX BAU – Dachflächennutzung

WANN: 9. April 2024, 09:00 – 10:30 Uhr

WO: ZOOM-Videokonferenz

Expert:innen: Susanne Formanek (GRÜNSTATTGRAU), Klaus Reisinger (ClimatePartner)

 

Eine Analyse der IG LEBENSZYKLUS BAU zeigt, dass Dachbegrünung kombiniert mit Solarwärme die meisten Treibhausgase einspart. „Die Begrünung von Dächern ist nicht nur ein Weg, um jährlichen Hitzewellen im Sommer zu begegnen, sie erhöht auch die Biodiversität in der Stadt und speichert CO2 aus der Luft“, sagt Susanne Formanek, eine der Vortragenden und Geschäftsführerin von GRÜNSTATTGRAU. „Die Dächer bieten darüber hinaus auch die Möglichkeit zur Nutzung von Solarenergie, um sich von fossilen Energien zu lösen. Für die Kombination von Solartechnologie und Bauwerksbegrünung gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Umsetzungsbeispielen“ Eine Arbeitsgruppe der IG LEBENSZYKLUS BAU hat untersucht, wie die verschiedenen Varianten der Dachflächennutzung hinsichtlich ihres Potenzials zur CO2-Emissionsreduktion einzuordnen und zu bewerten sind. „Wenn man ausschließlich CO2betrachtet, zeigt sich, dass Solarwärmeanlagen den größten Einsparungseffekt haben, gefolgt von PV-Dächern“, erklärt Klaus Reisinger, ebenfalls einer der Vortragenden und sowohl Vorstandsmitglied der IG Lebenszyklus als auch Geschäftsführer von ClimatePartner Austria. Im Konnex Bau werden Möglichkeiten präsentiert, wie Dachwerksbegrünungen mit aktiver Energiegewinnung verbunden werden können.

 

Anmeldungen werden erbeten an: office@ig-lebenszyklus.at

Der Link zum ZOOM-Meeting wird Ihnen wenige Tage vor der Veranstaltung per Mail zugeschickt.


Das könnte Sie auch interessieren...