Übersicht

Veranstaltung

 

KONNEX BAU | „Wie ein Projekt in Systembauweise zum Erfolg wird“ am 30. November 2022

 

KONNEX BAU Systembau
KONNEX BAU Systembau

 

WANN: 30. November, 09:00-10:30 Uhr

WO: ZOOM-Videokonferenz

 

Der Systembau ist eine Bauweise mit großem Potenzial – zur Produktivitätssteigerung, Qualitäts- und Rückbauverbesserung, Bauzeitverkürzung aber auch zur Nutzung von Effizienzmöglichkeiten bei Skalierung. Um dieses Potenzial möglichst in vollem Umfang realisieren zu können, sollten jedoch bestimmte „Spielregeln“ eingehalten werden.

 

Mehr als ein halbes Jahr hat sich eine interdisziplinäre Experten-Gruppe in Klein- und Großgruppen-Workshops, mit Impulsvorträgen und mit Exkursionen mit dem Thema „Idealtypisches Prozessmodell für hybriden und modularen Systembau“ auseinandergesetzt. Das erarbeitete Ergebnis kann sich sehen lassen: Materialneutral wurde der Systembau in verschiedenen Dimensionen „beleuchtet“ und konnten in einem kompakten Leitfaden Definitionen, Vorteile, technische und prozessuale Besonderheiten des Systembaus und verschiedene Musterprozesse im Vergleich zum konventionellen Projektablauf dargestellt werden. Die Autoren Wolfgang Kradischnig (DELTA), Felicitas Stocker (DELTA) und Lukas Kral (Dietrich | Untertrifaller) wollen im KONNEX BAU Onlineforum am 30. November die wichtigsten Erkenntnisse präsentieren und sich Fragen interessierter Teilnehmer stellen.

 

 

Referenten: 

  • Wolfgang Kradischnig, DELTA
  • Felicitas Stocker, DELTA
  • Lukas Kral, Dietrich | Untertrifaller

 

Anmeldungen werden erbeten an: office@ig-lebenszyklus.at

Der Link zum ZOOM-Meeting wird Ihnen wenige Tage vor der Veranstaltung per Mail zugeschickt.

 

Jetzt anmelden

 

Wolfgang Kradischnig, Geschäftsführer von DELTA

ist nach seinem Studienabschluss an der TU in Graz 1991 nach Oberösterreich zur DELTA „ausgewandert“. Dort hat er den Bereich Baumanagement innerhalb der DELTA Gruppe zuerst in Wels und vor etwas mehr als 10 Jahren auch in Wien aufgebaut. Seit 2011 ist er als Holding Geschäftsführer auch als Unternehmenssprecher der DELTA Gruppe tätig. Wolfgang Kradischnig ist als einer der Initiatoren der IG Lebenszyklus Bau Mitglied im Vorstand. Ebenso ist er Vorstandsmitglied des Verbandes der Ziviltechniker- und Ingenieurbetriebe. Seit vielen Jahren bemüht sich Wolfgang Kradischnig um einen Kulturwandel in der Bauwirtschaft hin zu mehr Fairness und Partnerschaftlichkeit. Er hat über viele Jahre Umbauprojekte begleitet und geleitet sowie die DELTA green line zur Planung lebenszyklusoptimierter Projekte ins Leben gerufen.

 

Felicitas Stocker, Architektin Hochbauplanung bei DELTA PODS
hat Architektur in München und an der TU Wien studiert sowie ein berufsbegleitendes Studium in Bauingenieurwesen-Baumanagement am FH Campus Wien abgeschlossen. Seit 2017 ist sie bei Podsedensek Architekten in der Planung tätig, welches sich im Herbst 2020 mit der DELTA zu Delta Podsedensek Architekten zusammengeschlossen hat. Aufgrund ihres großen Interesses an lebenszyklusoptimiertem und zukunftsfähigem Bauen engagiert sie sich neben ihrer Tätigkeit in der Planung zudem in der DELTA Green Line und seit Anfang 2022 in der IG Lebenszyklus Bau. Darüber hinaus ist sie seit 2022 ÖGNI Consultant und EU-Taxonomy Advisor.

 

Lukas Kral, Head of Process Management bei Dietrich | Untertrifaller
begann nach seinem Studienabschluss mit 2017 bei Dietrich | Untertrifaller als Architekt. Von Beginn an beschäftigt er sich mit integralen Planungsprozessen und agilen Planungs-Abwicklungsmodellen. Seit 2020 verfolgt er diese Agenden bei Dietrich Untertrifaller standortübergreifen in der Funktion des Head of Process Management. In dieser Funktion ist er neben operativen Prozessmoderationen in der Gestaltung agiler Prozesse aktiv, mit dem Ziel lebenszyklusfähige Projekte auf- und umzusetzen. Seit 2022 ist er zum Thema Agiles Projektmanagement Lehrbeauftragter der FH Joanneum.


Das könnte Sie auch interessieren...

 

Save the Date: 1. Mitglieder- und Interessentenveranstaltung am 15. Februar 2023

2. Mitglieder- und Interessentenveranstaltung am 21. Juni 2022, 17:00 - 19:00 Uhr

 

WANN: 15. Februar 2023, 16:00-18:00 Uhr
WO: magdas HOTEL Ungargasse 38, 1030 Wien

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!  Kontakt: office@ig-lebenszklus.at

 

Jetzt anmelden


Das könnte Sie auch interessieren...

 

KONNEX BAU | „Digitale Grundlagen für kreislauffähiges Bauen – Teil 2“ am 24. Jänner 2023

 

KONNEX BAU | Digitale Grundlagen für kreislauffähiges Bauen

 

WANN: 24. Jänner 2023, 09:00-10:30 Uhr

WO: ZOOM-Videokonferenz

 

Kreislaufwirtschaft und „Cradle to Cradle“ beginnen nicht beim Recyclingprozess, sondern bei der Planung und reichen über den gesamten Gebäudelebenszyklus. Es muss transparent aufgezeigt werden, welche Stoffe für welchen Zweck wo verbaut sind und wie sie genutzt werden. Die Nachweisführung zur Kreislauffähigkeit wird zukünftig von Europäischer Seite her gefordert und aktuell in nationale Rahmenstrategien implementiert.

 

Im Rahmen unseres nächsten KONNEX BAU Onlineforums präsentieren Steffen Robbi, Geschäftsführer von Digital Findet Stadt, und Marcel Özer, EPEA GmbH – Part of Drees & Sommer, welche Rolle die Digitalisierung in der Kreislaufwirtschaft im Bau spielen wird und geben eine Übersicht konkreter Möglichkeiten der digitalen Nachweisführung.

 

Inhalte: 

  • Praxisanwendung & Inhalte von Materialpässen für Gebäude zur Nachweisführung
  • Implementierung der Nachweisführung in den Planungsprozess
  • Anwendungsbeispiele: „Stadt Heidelberg als Rohstoffdepot der Zukunft“ und „Stadt München – Materialpässe als Qualitätskriterium für Gebäudekonzepte“
  • Ausblick auf die Entwicklung des Materialpasses und dessen Anbindung in die digitale Planungswelt

 

Referenten: 

  • Steffen Robbi, Geschäftsführer von Digital Findet Stadt
  • Marcel Özer, Senior Consultant und Teamleiter bei EPEA GmbH – Part of Drees & Sommer

 

Anmeldungen werden erbeten an: office@ig-lebenszyklus.at

Der Link zum ZOOM-Meeting wird Ihnen wenige Tage vor der Veranstaltung per Mail zugeschickt.

 

Jetzt anmelden

 

Steffen Robbi

Die digitale Transformation der Bau- und Energiewirtschaft muss zu einer wesentlichen Steigerung der Ressourcen-, Energie- und Kosteneffizienz beitragen. Vor dem diesem Hintergrund ist Steffen Robbi Gründer und Geschäftsführer des Innovationslabors Digital Findet Stadt, Österreichs größter Plattform zur Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft. Zuvor war er als Business Manager und Senior Engineer am AIT Austrian Institute of Technology für den Bereich Digital Building Technologies verantwortlich und konnte bereits bei Cloud&Heat Technologies, einem damals jungen Start-Up, die rasante Marktdurchdringung innovativer Energieversorgung aus Basis digitaler Geschäftsmodelle mitgestalten.

 

Marcel Özer, Senior Consultant und Teamleiter „Cradle to Cradle® Real Estate“ bei EPEA GmbH – Part of Drees & Sommer, studierte Umweltwissenschaften an der Universität Stuttgart. Nach seinem Masterstudium begann er seine berufliche Laufbahn bei Drees & Sommer und war am Aufbau der neuen Abteilung „Kreislauffähiges Planen und Bauen“ beteiligt.

Seit 2019 ist er Teamleiter im Bereich „Cradle to Cradle® Real Estate“ bei EPEA GmbH – Part of Drees & Sommer. Er arbeitet an Lösungen, um Material- und Ressourcenströme auf Gebäude- und Stadtebene in einen geschlossenen Kreislauf zu bringen. Intelligentes Wasser-/Abfallmanagement gehört ebenso zu seinem Aufgabengebiet wie der Fokus auf die Entwicklung recyclingfähiger, flexibler und gesunder Gebäude sowie Infrastrukturen und die damit verbundenen Chancen für die Bau- und Immobilienwirtschaft im Sinne der Circular Economy. Marcel Özer ist außerdem zertifizierter Baubiologe, Cradle to Cradle Certified™ Catalyst und DGNB-Consultant.


Das könnte Sie auch interessieren...